Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Musik Gewitterfront zieht über Festivalgelände in Scheeßel
Nachrichten Kultur Musik Gewitterfront zieht über Festivalgelände in Scheeßel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:36 24.06.2016
Anzeige
Scheeßel

Schlechtes Omen für die 20. Ausgabe des „Hurricane“-Festivals in Scheeßel in Niedersachsen: Heftige Unwetter zogen seit dem späten Donnerstagabend über das Festivalgelände. Bei starkem Regen und Gewitter habe sich um ein Partyzelt ein See gebildet, teilte die Polizei am Freitag mit.

Aus Sorge um die darin aufgebaute elektrische Anlage verlegten die Veranstalter geplante Auftritte auf eine andere Bühne. Auf dem Campingplatz liefen unterdessen viele Zelte von Besuchern mit Wasser voll. Offizieller Start des Festivals ist am (heutigen) Freitag.

Nach dem wegen starker Gewitter vorzeitig beendeten Festival „Rock am Ring“ in Mendig in Rheinland-Pfalz sind die Veranstalter des „Hurricane“ besonders sensibilisiert. 71 Menschen wurden dort bei einem Blitzeinschlag verletzt.

dpa

Mehr zum Thema

Mit den kühlen Regentagen ist es zumindest vorerst vorbei. Der Sommer meldet sich zurück - mit bis zu 34 Grad am Donnerstag, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte.

20.06.2016
Stromberg/Wiesbaden/Berlin - Hitze und Unwetter - Kleinstadt überflutet

Erst Hitze, dann Gewitter: Unwetter haben in Teilen Deutschlands erhebliche Schäden angerichtet. Mancherorts ist es aber auch einfach heiß: Der Temperaturrekord des Jahres wird geknackt.

25.06.2016

Noch einmal ein heftiges Aufbäumen: Es wird heiß, bevor in Teilen Deutschlands wieder starke Gewitter drohen. Beim Public Viewing am deutschen EM-Abend braucht's wohl eine Jacke.

24.06.2016

Der Prozess hielt Led Zeppelin und viele Fans in Atem - doch nun hat eine US-Jury entschieden: Für die Rock-Hymne „Stairway to Heaven“, die Musikliebhaber seit 45 Jahren begeistert, hat die Band nicht geklaut.

30.06.2016

Für Musiker Jan Delay kann es nur einen Sieger bei der Europameisterschaft in Frankreich geben - und das ist Deutschland. Denn den größten Fußball-Moment seines Lebens hat er der Nationalelf zu verdanken.

25.06.2016

Er war, ist und bleibt ein liebenswerter Spinner. Neil Young macht schon seit Jahrzehnten, was er will - manchmal ziemlichen Mist, oft tolle Sachen.

30.06.2016
Anzeige