Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Musik Gut gelaunte Schwermut - Element of Crime in Hamburg
Nachrichten Kultur Musik Gut gelaunte Schwermut - Element of Crime in Hamburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:19 02.08.2016
Anzeige
Hamburg

Lakonisch, melancholisch - und trotzdem gut gelaunt: Die Berliner Band Element of Crime hat am Freitagabend auf der Hamburger Stadtpark-Bühme ein umjubeltes Konzert unter freiem Himmel gegeben.

Das Quartett um Sänger Sven Regener, das sich für den Abend um einen Saxofonisten und einen Akkordeonisten verstärkt hatte, spielte sich rund zwei Stunden lang quer durch ihr deutschsprachiges Repertoire aus einem Vierteljahrhundert.

Die Rock-Poeten eröffneten das Konzert mit „Wenn der Morgen graut“ von ihrem Album „Die schönen Rosen“ (1996). Im Mittelpunkt standen aber Songs ihrer beiden jüngsten Alben „Immer da wo du bist bin ich nie“ und „Lieblingsfarben und Tiere“ - etwa „Kaffee und Karin“, „Immer so weiter“ oder „Liebe ist kälter als der Tod“.

Wenn Regener mit seiner rauchig knarzenden Stimme vom „Jammern und Picheln im Gartencafé“ singt oder fragt „Wie viele Erdbeereise muss der Mensch noch essen“, stiehlt sich immer wieder ein kindliches Lächeln auf das Gesicht des 55-Jährigen - trotz aller Lässigkeit und Nonchalance.

Regener zeigte sich ungewohnt redselig - und sehr beschwingt. In seinen traditionellen Schlachtruf „Romantik!“, den er mit linkisch emporgereckten Armen und strahlend zum Besten zu geben pflegt, brach er aber nur zum Schluss des Konzerts aus.

dpa

Mehr zum Thema

Das Opernprogramm der Salzburger Festspiele beginnt mit einer durchwachsenen Uraufführung. Die Oper „The Exterminating Angel“ von Thomas Adès nach einem surrealistischen Film von Luis Buñuel kann nicht recht überzeugen.

31.07.2016

Die gebürtige Waliserin singt am 30. Oktober in der Rostocker Stadthalle ihre großen Hits aus den 80er Jahren

30.07.2016

Oktoberfeststimmung in München: Österreichs rockender Volksmusikstar Andreas Gabalier spielt vor 71 000 hysterisch jubelnden Fans. Bislang der Gipfel seiner rasanten Volks-Rock'n'Roll-Karriere.

09.08.2016

Der amerikanische Rap-Star Pitbull (35, „Timber“, „Time of Our Lives“) hat nun einen festen Platz auf Hollywoods „Walk of Fame“. Der Sänger enthüllte vor jubelnden Fans die 2584.

22.07.2016

„Summertime“ mit dem New York Harlem Theatre in Deutschland: George Gershwins Oper „Porgy und Bess“ hat am Freitag in der Dresdner Semperoper ihre diesjährige Deutschland-Premiere ...

17.07.2016

Die ehemalige No-Angels-Sängerin Sandy Mölling (35) hat ihre Liebe für die Schauspielerei entdeckt.

17.07.2016
Anzeige