Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Musik Hamburger Elbphilharmonie soll sicherer werden
Nachrichten Kultur Musik Hamburger Elbphilharmonie soll sicherer werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:52 18.06.2017
Die Treppen im Foyer um den Großen Saal in der Elbphilharmonie. Quelle: Christian Charisius
Anzeige
Hamburg

Nach zahlreichen Stürzen und Beschwerden von Besuchern reagiert die Hamburger Kulturbehörde und wird die Sicherheit in der Elbphilharmonie erhöhen.

Wie das „Hamburger Abendblatt“ berichtete, soll an Hamburgs neuestem Kulturwahrzeichen in Absprache mit dem Blinden- und Sehbehindertenverein Hamburg (BSVH) in der spielfreien Zeit vom 13. Juli bis zum 5. August nachgebessert werden. Insbesondere die Sicherheit der Treppen stehe dabei im Vordergrund.

Die genauen Kosten sind zwar noch nicht geklärt, können aber voraussichtlich aus dem vorhandenen Baubudget getragen werden, wie die Pressestelle der Behörde für Kultur und Medien mitteilte. Die Zeitung schrieb von etwa 300 000 Euro.

Fehlende Markierungen am Boden hatten in der Vergangenheit häufiger dazu geführt, dass Besucher auf den Treppen im Saal sowie im Foyer stolperten oder sogar stürzten. „Die meisten Stürze ereignen sich im Großen Saal“, erklärte Jochen Margedant, der behördeninterne Projektleiter. Diese vom BSVH als „gefährliche Stolperfallen“ bezeichneten Treppen sollen nun eine 15 Millimeter breite Gummileiste erhalten, die am Rand in die Stufen eingefräst wird. Am Beginn der Treppenabsätze sollen außerdem zwei breitere Gummileisten hintereinander angebracht werden.

Rund drei Kilometer Markierungen müssen verlegt werden. Zusätzlich erhalten alle Glastüren und Scheiben Punktemarkierungen zur Verbesserung der Sichtbarkeit. Auch im Saal sollen entsprechende Änderungen zur besseren Sichtbarkeit der Stufen vorgenommen werden.

dpa

Mehr zum Thema

Spotify ist weiter die klare Nummer eins beim Musikstreaming - doch obwohl das Geschäft boomt, schreibt die Firma aus Schweden hohe Verluste. Höhere Kosten fressen die Umsatzzuwächse auf. Und Spotify sagte der Musikbranche Milliardenzahlungen in den nächsten Jahren zu.

20.06.2017

Scooter wollen im August auf der Krim spielen. Das hat zu einigen Protesten geführt, aber Frontmann H.P. Baxxter verteidigt den Auftritt.

16.06.2017

Paul McCartney, Mitbegründer der Beatles, gilt als einer der erfolgreichsten Pop-Komponisten und Musiker aller Zeiten. Seine Tochter beeindruckt das aber wenig.

17.06.2017

Der italienische Tenor setzt seine Prominenz für Tierschützer ein, die insbesondere an Südkorea und China appellieren, auf Hundefleisch zu verzichten.

18.06.2017

Paul McCartney, Mitbegründer der Beatles, gilt als einer der erfolgreichsten Pop-Komponisten und Musiker aller Zeiten. Seine Tochter beeindruckt das aber wenig.

17.06.2017
Musik 100 Millionen Follower - Katy Perry stellt Twitter-Rekord auf

Kein anderer Star hat so viele Follower auf Twitter wie Katy Perry. Der Kurzmitteilungsdienst gratulierte zu einem neuen Rekord.

17.06.2017
Anzeige