Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Musik Hollywood-Komponist Jóhann Jóhannsson gestorben
Nachrichten Kultur Musik Hollywood-Komponist Jóhann Jóhannsson gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:05 28.02.2018
Jóhann Jóhannsson mit seinem Golden Globe, den er für den Soundtrack zu „Die Entdeckung der Unendlichkeit“ bekommen hat. Quelle: Paul Buck/epa
Anzeige
Berlin

Der Hollywood-Komponist Jóhann Jóhannsson („Die Entdeckung der Unendlichkeit“) ist tot. Der gebürtige Isländer verstarb im Alter von 48 Jahren in Berlin, wie sein Manager Tim Husom der Deutschen Presse-Agentur in der Nacht zum Sonntag bestätigte.

Jóhannsson war Berichten zufolge bereits am Freitag gestorben. Die Todesursache war zunächst nicht bekannt.

Berühmt wurde der Komponist mit seinen Soundtracks zu zahlreichen Filmen, darunter das Stephen-Hawking-Biopic „Die Entdeckung der Unendlichkeit“ (2014). Für die Filmmusik wurde er 2015 mit einem Golden Globe ausgezeichnet. Ein Oscar-Nominierung erhielt er 2016 für den Soundrack zu dem Thriller „Sicario“ (2015).

dpa

Mehr zum Thema

Großes Kino und prominente Namen - aber die Berlinale will sich in diesem Jahr auch offensiv mit der #MeToo-Debatte auseinandersetzen. Sogar ein eigenes Beratungsangebot ist geplant.

28.02.2018

Die „Game of Thrones“-Saga zählt zu den erfolgreichsten TV-Projekten der letzten Jahre. Jetzt sollen die Erfinder neue „Star Wars“-Filme entwickeln.

28.02.2018

Guillermo del Toro fühlt sich in der Welt des Übernatürlichen wohl. Einer Welt, die von Monstern und seltsamen Kreaturen bevölkert ist. Ihnen gehört all seine Liebe - aus einem bestimmten Grund.

28.02.2018

Felix Jaehn steht nicht nur auf elektronische Musik, der international erfolgreiche DJ hat auch Spaß im Garten.

19.02.2018

Dem Klischee nach kriegen DJs vom Feiern nicht genug. Auf Felix Jaehn trifft das nicht zu. Fürs Nachtleben hatte er privat gar keine Zeit.

10.02.2018

Schon beim „Super Bowl“ stand er in der Halbzeit im Mittelpunkt: Justin Timberlake startet durch.

09.02.2018
Anzeige