Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Musik INCOGNITO In Search of Better Days (earMusic/Edel)
Nachrichten Kultur Musik INCOGNITO In Search of Better Days (earMusic/Edel)
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 23.06.2016

Die große Jazzpop-Ära (die Achtziger also) ist leider vorbei. Doch Incognito hat überlebt. Diese Band betrat im Jahr 1979 die Szene, als das Genre bereits Acid Jazz hieß, sehr gut konserviert für dieses Album. Da verfügt bereits der Einstiegssong „Love Born in Flames“ über alle Markenzeichen der Band – schmissige Bläsersätze, perlende Bassläufe, funky Gitarren, sanfte Keyboards und leidenschaftlicher Gesang. Die besonders einst erfolgreiche Jazzfunk-Maschine läuft hier weiter wie geschmiert, auch dank Gaststars wie Stuart Zender (Bass), Avery Sunshine (Piano), Richard Spaven (Schlagzeug) sowie Tomoyasu Hotei (Gitarre). Das ist also Incognito-Jazzpop für unterschiedliche Gelegenheiten – je nach Anlass oder Stimmung für den Frühstücksraum im Nobelhotel, für das Nachmittagsprogramm des Deutschlandfunks oder für die gehobene Achtziger-Disco nach Mitternacht.

Thorsten Czarkowski

Mit seiner neuen CD „Wrong Crowd“ legt der britische Musiker Tom Odell ein Konzeptalbum vor

23.06.2016

Die Red Hot Chili Peppers haben ihr elftes Studioalbum herausgebracht / Der OZelot sprach mit dem Bassisten Flea

23.06.2016

Beenden konnten Motörhead ihre Tournee zum 40-jährigen Bandjubliäum nicht mehr. Mit dem Tod von Frontmann Lemmy Kilmister am 28. Dezember war das Ende der Band besiegelt.

23.06.2016
Anzeige