Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Musik Jimmy Scott I Go Back Home (Eden River Records)
Nachrichten Kultur Musik Jimmy Scott I Go Back Home (Eden River Records)
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 23.02.2017

Dieses Album ist eine späte Würdigung von Jimmy Scott – aber leider erst nach seinem Tod. Zu seinen Lebzeiten hatte sich eine Reihe von Musikern eingefunden, um Songs mit dem 2014 verstorbenen Sänger neu aufzunehmen. Darunter waren Jazz-Größen wie Renee Olstead, Joe Pesci, Till Brönner oder Dee Dee Bridgewater. Die Produzenten ließen sich die Sache ordentlich was kosten: Ein größeres Budget ermöglichte Jimmy Scott die Auswahl von Songs, Personal und Instrumentierung. Mit der Vielzahl von Gastmusikern und -sängern ergab sich eine neue und wohl auch belebende Chemie. Eine entspannte CD, zwischen Easy Listening-Jazz und Bossa Nova, mit Jazz-Standards wie „The Nearness of You“, „For Once In My Life“ oder „Motherless Child“. Thorsten Czarkowski

OZ

Mehr zum Thema

Oberbürgermeister und Chefkämmerer äußern sich zur finanziellen Situation der Stadt

20.02.2017

Nach den ersten Wochen der Ära Trump werden in den USA Parallelen gezogen zum Deutschland der 1930er Jahre. Der Chef des Institutes für Zeitgeschichte, Andreas Wirsching, setzt sich im dpa-Interview mit diesen Überlegungen auseinander.

22.02.2017

Manchmal ist es ein Glücksfall, wenn ein Kamerateam kommt und einen Krimi dreht. Für den ein oder anderen Ort hat das schon ein deutliches Plus bei den Besucherzahlen gebracht.

22.02.2017

Ben und Ross Duffy kommen aus dem englischen Northamptonshire. Von dort aus haben die Brüder bereits ein bisschen die (Pop-)Welt erobert.

23.02.2017

Bela B., der Schlagzeuger der Band Die Ärzte, hat eine neue Solo-Platte mit dem Titel „Bastard“ herausgebracht

23.02.2017

Allzu leicht klingt das alles nicht. Wendja wurde 1989 in der österreichischen Provinz geboren, in Freistadt. Der Vater stammt aus Peking, die Mutter aus dem Ort.

23.02.2017