Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Musik Justin Bieber absolvierte Bewährungsstrafe
Nachrichten Kultur Musik Justin Bieber absolvierte Bewährungsstrafe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:26 02.07.2016
Anzeige
Los Angeles

Der kanadische Pop-Star Justin Bieber (22) hat nach einer Verurteilung wegen Vandalismus seine Bewährungsstrafe abgeleistet. Der Fall sei abgeschlossen, Bieber habe alle Bedingungen erfüllt, teilte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft der Deutschen Presse-Agentur mit.

Wie das Promiportal „TMZ.com“ zuvor berichtete, konnte Biebers Anwältin das Ende der Bewährungsstrafe bereits einige Wochen vor der eigentlichen Frist im Juli erwirken.

Bieber war im Juli 2014 zu einer zweijährigen Bewährungsstrafe verurteilt worden, nachdem er die Villa seines damaligen Nachbarn in einem Promi-Vorort von Los Angeles mit Eiern beworfen hatte. Zudem musste er eine Strafe zahlen, einen Kurs zur Aggressionsbewältigung absolvieren und Sozialdienst leisten.

dpa

Mehr zum Thema

Ostrockmuseum gibt ab Freitag Einblicke in gut 50-jährige Geschichte der Gruppe Renft

29.06.2016

Vierte Scheidung für Lisa Marie Presley (48): Die US-Sängerin und Tochter des 1977 gestorbenen Superstars Elvis Presley habe sich von ihrem Mann Michael Lockwood ...

30.06.2016

One-Direction-Sänger Louis Tomlinson (24) will US-Medien zufolge das geteilte Sorgerecht für seinen kleinen Sohn.

01.07.2016

Der Musikbranche geht es erstmals seit Jahren wieder besser. Die neue Geldquelle ist das Streaming, bei dem die Songs direkt aus dem Netz abgespielt werden. Um diese Einnahmen zu sichern, geht die Industrie jetzt massiv YouTube an, wo viele Songs kostenlos zu finden sind.

08.07.2016

Sie sind mitten in der Nacht aufgestanden, um den berühmten Musikern rund um Chris Martin nah zu sein. Doch die britische Band wird erst am Nachmittag im Eisstadion der Indians in Hannover erwartet. Einige Statisten sind enttäuscht, andere haben damit gerechnet.

08.07.2016

Nach dem Abbruch des Musikfestivals „Rock am Ring“ wegen Unwetter sollen die Besucher 40 Prozent des Eintrittspreises zurückbekommen.

07.07.2016
Anzeige