Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Musik Justin Timberlake erobert die Charts
Nachrichten Kultur Musik Justin Timberlake erobert die Charts
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:56 09.02.2018
Justin Timberlake in der Halbzeit des Super Bowls. Quelle: Matt Slocum
Anzeige
Baden-Baden

Justin Timberlake ist wieder ganz oben angekommen: Mit „Man Of The Woods“ steht der Superstar zum zweiten Mal an der Spitze der offiziellen deutschen Albumcharts. 2013 war ihm dies schon einmal mit „The 20/20 Experience“ gelungen, wie GfK Entertainment am Freitag berichtete.

Klubbb3, die Band von Florian Silbereisen, kehren mit „Wir werden immer mehr!“ vom sechsten auf den zweiten Platz zurück. Ed Sheeran klettert mit „÷“ (sprich: Divide) von Fünf auf Drei. Helene Fischer folgt mit dem Album „Helene Fischer“ auf der Vier. Die britischen Heavy Metaller von Saxon steigen mit „Thunderbolt“ auf Platz fünf ein - der erste Top-Ten-Einstieg in fast 40 Jahren Bandgeschichte, wie es hieß.

In den Single-Charts führt Ed Sheeran („Perfect“) und steht gemeinsam mit Eminem („River“) auch auf der Zwei. Dritter ist Bausa („Was du Liebe nennst“). Deutschrapper Ufo361 („Beverly Hills“) steigt auf der Vier ein.

dpa

Mehr zum Thema

Die Großen treten langsam ab: Nachdem Elton John kürzlich seine letzte Welt-Tournee ankündigte, will auch Paul Simon sich vom Tourneegeschäft zurückziehen.

06.02.2018

Den Tag hält er sich lieber mal frei: Elton John könnte auf der Royal Wedding im Mai gebraucht werden.

07.02.2018

Dem Klischee nach kriegen DJs vom Feiern nicht genug. Auf Felix Jaehn trifft das nicht zu. Fürs Nachtleben hatte er privat gar keine Zeit.

10.02.2018

Meist verschwinden Musikproduzenten hinter ihren Stars, doch Mousse T. genießt auch Auftritte auf der großen Bühne. Der 51-Jährige, der mit „Sex Bomb“ seinen internationalen Durchbruch schaffte, ist zurzeit Gegenpol von Dieter Bohlen in der Jury der RTL-Show.

28.02.2018

Dem Klischee nach kriegen DJs vom Feiern nicht genug. Auf Felix Jaehn trifft das nicht zu. Fürs Nachtleben hatte er privat gar keine Zeit.

10.02.2018

Wolfgang Niedecken hatte Lust aufs Fernsehen. Mit einem ungewöhnlichen Bewerbungs-Video hat der BAP-Frontmann den WDR beeindruckt.

08.02.2018
Anzeige