Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Musik Katy Perry war früher intolerant
Nachrichten Kultur Musik Katy Perry war früher intolerant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:02 20.03.2017
Katy Perry 2017 bei der Verleihung der Grammy Awards. Quelle: Jordan Strauss
Los Angeles

Seit ihrem Hit „I kissed a Girl and I Liked It“ im Jahr 2008 gilt US-Sängerin Katy Perry (32) als Verfechterin der Rechte homosexueller Menschen.

Doch sie sei nicht immer so tolerant gewesen, wie sie bei einer Gala der Bürgerrechtsgruppe „Human Rights Campaign“ am Wochenende erklärte: Als Pfarrerstochter habe sie in ihrer Jugend in „Jesus-Camps“ gegen Homosexualität gebetet, erklärte Perry, nachdem sie den „National Equality Award“ für ihren Einsatz für sexuelle Vielfalt und Gleichberechtigung erhalten hatte.

Ihre Sicht auf die Welt habe sich geändert, als sie Menschen traf, die ganz anders gewesen seien als sie selbst und die es ihr ermöglicht hätten, aus ihrer „Blase“ auszubrechen. „Ich stehe hier als echter Beweis dafür, dass es nicht wichtig ist, wo du herkommst, sondern wo du hingehst“, erklärte Perry. Echter Wandel könne gelingen, „wenn wir unseren Geist öffnen und unsere Herzen weich werden lassen“.

Sie könne nun nicht mehr länger still sitzen, fügte die Musikerin hinzu: „Ich muss aufstehen für das, was sich für mich richtig anfühlt und das sind Gleichheit und Gerechtigkeit für alle. Punkt.“

dpa

Mehr zum Thema

Der Schuss ging wohl nach hinten los. Wegen eines Musikvideos hat Rapper Snoop Dogg jetzt richtig Ärger

15.03.2017
Musik Ohne Fleiß kein Preis - Stevie Nicks über das Älterwerden

Die US-Musikerin ist für viele Frauen seit Jahrzehnten ein Vorbild - weil sie sich nie von irgendwem hat vorschreiben lassen, was sie zu tun hatte. Pointierte Meinungen vertritt sie auch mit 68 noch - zum Beispiel wenn es darum geht, jugendlich auszusehen.

16.03.2017

Die Rock'n'Roll-Legende Chuck Berry ist im Alter von 90 Jahren gestorben. Die Polizei in St.

19.03.2017

Der Erfolg des Romans war sensationell, auch als Theaterstück und Film machte „Tschick“ von Wolfgang Herrndorf Furore. Jetzt wurde am Theater Hagen die Oper von Ludger Vollmer uraufgeführt.

19.03.2017

1000 Fans dürfen dabei sein. In einer Stunde hören sie das Neueste von Dave, Martin und Andy. Es ist das 14. Album von Depeche Mode.

18.03.2017

Bald jährt sich der Todestag von Pop- und Jazz-Künstler Roger Cicero zum ersten Mal. In Gedenken an den Musiker mit der Ausnahmestimme erscheint ein Best-of-Album - es enthält auch seine letzte Aufnahme.

17.03.2017