Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Musik Kelly Clarkson ist dankbar für „American Idol“
Nachrichten Kultur Musik Kelly Clarkson ist dankbar für „American Idol“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:06 08.09.2016
Anzeige
Los Angeles

Vor 14 Jahren wurde das erste Finale der US-Castingshow „American Idol“ ausgestrahlt. Die damalige Gewinnerin und heute erfolgreiche Sängerin Kelly Clarkson (34) blickt aus diesem Anlass auf den Beginn ihrer Karriere zurück.

Der Sieg bei „American Idol“ habe ihr damals „eine Tür voller wundervoller Möglichkeiten und Erlebnisse geöffnet“, schrieb Clarkson am Sonntag auf Twitter. Sie werde für immer dankbar sein.

Clarkson hatte rund einen Monat nach dem Finale am 4. September 2002 ihre erste Single „A Moment Like This“ veröffentlicht. Es folgten sieben Alben, zuletzt „Piece by Piece“ im Jahr 2015. Clarkson wurde für ihre Musik unter anderem mit drei Grammys ausgezeichnet.

Anfang 2016 wurde die 15. Staffel von „American Idol“ ausgestrahlt. Nach dem Finale im April wurde die Show eingestellt.

dpa

Mehr zum Thema

Er kommt selten nach Europa, aber wenn, dann gibt er alles. Bei seinem ersten Deutschlandkonzert seit zehn Jahren begeisterte US-Sänger Billy Joel 30 000 Fans.

08.09.2016

Der US-Sänger Meat Loaf bewundert die Energie seines Altersgenossen Bruce Springsteen, der für seine stundenlangen Auftritte bekannt ist.

09.09.2016

Backstreet-Boys-Sänger Alexander James McLean (38) wird zum zweiten Mal Vater. „Die McLean-Familie erwartet im kommenden Frühling Zuwachs!!“, schrieb der Musiker ...

06.09.2016

„Fast Normal“ ist kein normaler Musicalstoff. Carolin Fortenbacher begeistert in den Hamburger Kammerspielen als psychisch kranke Mutter.

06.09.2016

Er kommt selten nach Europa, aber wenn, dann gibt er alles. Bei seinem ersten Deutschlandkonzert seit zehn Jahren begeisterte US-Sänger Billy Joel 30 000 Fans.

08.09.2016

Dem tschechischen Schlagerstar Karel Gott geht es sichtlich besser. „Mein Krebs ist ausgeheilt“, sagte der 77-Jährige bei einem Besuch in Berlin der „Bild“.

06.09.2016
Anzeige