Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Musik Lady Gaga für Film-Musical im Gespräch
Nachrichten Kultur Musik Lady Gaga für Film-Musical im Gespräch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:44 19.06.2016
Anzeige
Los Angeles

Lady Gaga (30) könnte bald in ihrer ersten Hauptrolle vor der Filmkamera stehen. Wie die Branchenblätter „Variety“ und „Hollywood Reporter“ berichteten, ist die Pop-Sängerin für das geplante Film-Musical „A Star is Born“ im Gespräch.

Bradley Cooper (41, „American Sniper“) steht für die männliche Hauptrolle fest. Der Schauspieler will erstmals auch Regie führen. Die Dreharbeiten sollen Anfang 2017 beginnen.

Die Neuverfilmung des Musical-Klassikers ist schon lange in Planung. 2011 wollte Clint Eastwood den Film für Warner Bros. mit Beyoncé in der Hauptrolle inszenieren, doch das Projekt scheiterte damals an der Schwangerschaft der R&B-Sängerin.

Es wäre die vierte Leinwandfassung des Welterfolgs um einen alkoholkranken Star, der eine junge Frau kennenlernt und ihre Karriere ankurbelt. Während sie schnell aufsteigt, stürzt er ab. 

1937 war „Ein Stern geht auf“ mit den damaligen Stars Janet Gaynor und Fredric March in die Kinos gekommen. 1954 waren es dann Judy Garland und James Mason in „Ein neuer Stern am Himmel“. Am bekanntesten ist heute Frank Piersons Fassung von 1976 mit Barbra Streisand und Kris Kristofferson.

Lady Gaga hatte bisher kleinere Filmauftritte, darunter in „Muppets Most Wanted“, „Sin City 2: A Dame to Kill For“ und „Machete Kills“. Im Januar hatte die Sängerin für ihre TV-Rolle in „American Horror Story: Hotel“ ihre erste Golden-Globe-Trophäe als Schauspielerin in Empfang genommen.  

dpa

Mehr zum Thema

Happy End für Harrison Ford (73): Star-Regisseur Steven Spielberg (69) hat dem US-Branchenblatt „Hollywood Reporter“ verraten, dass sein Hauptdarsteller in „Indiana Jones 5“ am Leben bleiben wird.

17.06.2016

Dieses Ehe-Ende sorgt für Schlagzeilen: Der Scheidungsstreit der Filmstars Johnny Depp und Amber Heard geht in die nächste Runde. Muss Depp weiter von Heard Abstand halten? Es geht vor den Richter.

17.06.2016

Der Scheidungsstreit ist nicht beigelegt, aber verschoben: Erst im August treffen Amber Heard und Johnny Depp vor Gericht aufeinander. Ein Termin am Freitag wurde kurzfristig gestrichen. Will das Paar Aufschub für eine außergerichtliche Einigung?

19.06.2016

Nun, da sich der Hype-Rauch um Radioheads neuntes Album ein wenig verzogen hat, lässt sich seriös Bilanz ziehen.

23.06.2016

„Ist seid nicht alleine, hinter euch stehen 80 Millionen“: Max Giesinger textet seinen Liebessong „80 Millionen“ etwas um, legt den TV-Kommentar zum WM-Siegtor 2014 drunter und landet damit den bislang größten EM-Hit.

23.06.2016

Wirbel um Konzertplakate von Iron Maiden in Litauen: Die Poster der Heavy-Metal-Band mussten durch eine „kinderfreundlichere“ Variante ersetzt werden.

22.06.2016
Anzeige