Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Musik Lions Head: Lieder vom Unterwegssein
Nachrichten Kultur Musik Lions Head: Lieder vom Unterwegssein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 17.11.2016

Ignacio Uriarte heißt der Mann. Das klingt nicht besonders amerikanisch, weswegen der Musiker die Kurzform „Iggy“ beistellte. Und um die Verwirrung komplett zu machen: Lions Head heißt sein Projekt.

Und für seine CD benutzt der Künstler die Kurzform davon: „LNZHD“.

Klingt kompliziert. Was das Musikalische angeht: Lions Head bietet sanften Singer/Songwriter-Pop, sozusagen ein Hauch von Südsee. Die Vorgeschichte: Seine Eltern vermittelten dem Jungen die Musik der Beatles, Beach Boys und Gypsy Kings. Die Liebe zur Musik brachte den jungen Künstler dazu, Klavier, Gitarre, Bass und Schlagzeug zu lernen. Außerdem sang er im Kinderchor der New Yorker Metropolitan Opera. „Ich lernte damals viel über die Grundlagen der Musik, was sich nicht nur stark auf mein Songwriting auswirkte“, sagt Lions Head heute zurückblickend. „Von Beginn an habe ich Musik und Performance als Einheit betrachtet, das hat mein Verständnis von Popmusik nachhaltig geprägt.“

Es folgte ein Dasein als Globetrotter, das den Künstler durch Europa führte. In München ergab sich dann die Gelegenheit, die erste Single aufzunehmen. Das war im Sommer 2015, Lions Head schaffte es auch ins Vorprogramm von Bosse oder Joris.

Und nun ist sein Debütalbum da, das Lions Head auch im November live vorstellt. „LNZHD“ sind Lieder über den Alltag und das Unterwegssein, das den Musiker zu dem gemacht hat, was er heute ist. Und „When I Wake Up“, die zweite Single aus dem Album, hatte ordentlich Radioplay und wurde inzwischen zum Online-Hit – über fünf Millionen Streams. Die Karriere geht gut los.

Thorsten Czarkowski

INFO: Lions Head, „LNZHD“ (Columbia/Sony), seit 28. Oktober im Handel

OZ

Mehr zum Thema

Ohne Torrekord, aber mit der Optimalausbeute von zwölf Punkten überwintert die deutsche Nationalmannschaft in der WM-Qualifikation. Der Bremer Serge Gnabry feiert ein starkes Debüt im DFB-Dress mit drei Toren.

12.11.2016

Hanna Schütz ist Obermaat in der Operationszentrale, muss aber auch bei anderen Aufgaben auf dem Boot mit anpacken / Die OZ begleitete sie bei einer Tagesfahrt

14.11.2016

Mitarbeiter schieben Überstunden / Lkw-Fahrer dringend gesucht

14.11.2016

Weil es bei den Strokes derzeit nix zu tun gibt, hat Bandgitarrist Nick Valensi ein eigenes musikalisches Projekt gestartet: CRX heißt die neue Band, produziert ...

17.11.2016

Sting klingt auf „57th & 9th“ energisch wie zuletzt bei seiner alten Band The Police

17.11.2016

Der Titel des Albums dürfte bei der Zusammenstellung der bereits vorhandenen, aber bislang unveröffentlichten Stücke der Österreicher Programm gewesen sein.

17.11.2016
Anzeige