Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Musik Miley Cyrus moderiert für kranke Ellen DeGeneres
Nachrichten Kultur Musik Miley Cyrus moderiert für kranke Ellen DeGeneres
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:54 30.09.2016
Anzeige
Los Angeles

Die US-Musikerin Miley Cyrus (23) ist am Mittwoch (Ortszeit) kurzfristig für die erkrankte Fernsehmoderatorin Ellen DeGeneres (58) eingesprungen. 

„Die schlechte Nachricht ist, dass ich krank bin und meine Show heute nicht aufzeichnen kann. Die gute Nachricht ist, dass Miley Cyrus alles stehen- und liegengelassen hat, um für mich zu moderieren“, twitterte DeGeneres. In einem Vorab-Clip der Show, die an diesem Donnerstag im US-Fernsehen ausgestrahlt werden sollte, ist eine gut gelaunte und tanzende Cyrus in DeGeneres-typischer Jeansjacke zu sehen.

Sie habe sich extra wie Ellen angezogen und rieche sogar wie sie, scherzte die „Wrecking Ball“-Sängerin. In ihrer Einführung sagte Cyrus, die im vergangenen Jahr in freizügigen Outfits durch die „MTV Video Music Awards“ geleitet hatte: „Ich bin etwas nervös, weil ich das erste Mal angezogen moderiere. Es ist komisch.“ Gast in der Sendung war unter anderem „Sex and the City“-Star Sarah Jessica Parker (51).

dpa

Mehr zum Thema

Daniela katzenberger scheint recht häuslich zu sein und will ihren runden Geburtstag nicht groß feiern.

26.09.2016
Musik Global Citizen Festival - Musiker in den USA singen gegen Armut

Namhafte Künstlerinnen und Künstler erhoben am Wochenende in New Yorks Central Park ihre Stimmen, um für den Kampf gegen Armut zu werben.

27.09.2016

Über 30 Jahre waren sie verheiratet, dann kam die Trennung. Jetzt aber ist wieder alles im Lot.

30.09.2016

Die Stuttgarter geben am 6. Oktober ein Konzert im Rostocker Mau-Club / Der OZelot unterhielt sich mit dem Songschreiber und Taktgeber Marius Bornmann

29.09.2016

Es ist Joachim Kerzel, die deutsche Synchronstimme von Jack Nicholson, Dustin Hoffman, Anthony Hopkins, der das Gedicht „Der Kaiser im Berg“ von Friedrich Rückert ...

29.09.2016

An Superlativen mangelt es Usher nicht. Vier seiner Alben landeten auf dem ersten Platz der US-Charts, darunter auch sein letztes, „Looking 4 Myself“ (2013).

29.09.2016
Anzeige