Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Musik Natia Todua tritt beim ESC an
Nachrichten Kultur Musik Natia Todua tritt beim ESC an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 01.02.2018

Die „Voice of Germany“-Gewinnerin Natia Todua (21) wundert sich über den Wunsch einiger Landsleute, beim Eurovision Song Contest (ESC) für ihr Heimatland Georgien anzutreten. „Erst hier in Deutschland konnte ich mich als Sängerin richtig entwickeln. Darum würde ich auch gerne für dieses Land beim ESC singen“, sagt Todua. Sie könne sich aber gut vorstellen, ihre Erfahrungen später mit Musikern in Georgien zu teilen.

Die Sängerin, die vor wenigen Wochen die Castingshow auf ProSieben und Sat.1 klar gewonnen hatte, tritt am 22. Februar zusammen mit fünf weiteren Künstlern beim deutschen ESC-Vorentscheid in Berlin an. „Nach ,The Voice’ und der anschließenden Tour wollte ich eigentlich in aller Ruhe meine Musik entwickeln. Aber jetzt ist das für mich eine große Chance, Deutschland etwas zurückzugeben und Danke zu sagen“, sagte Todua weiter.

Die 21-Jährige kam vor rund einem Jahr nach Deutschland, um Musik zu studieren. In ihrem Heimatland seien vor allem russische Schlager und Volkslieder erfolgreich, aber kein Pop und Jazz.

OZ

Mehr zum Thema
Rostock Rostock/Zurow/Grevesmühlen/Retwisch - „Ohne zusätzliche Lehrer wird es nicht gehen“

Schülerrat fordert bessere Unterrichtsbedingungen / Bis zu 30 Kinder in einem Klassenraum

28.03.2018

Im vergangenen Jahr nur fünf gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaften in Wismar umgewandelt

28.02.2018

Postkarten-Idylle - das muss eine Insel ja haben, deren Name die bekannteste Briefmarke der Welt ziert: Mauritius. Vielerorts hat dieser Anblick seinen Preis. Die Insel lässt sich aber auch günstig erleben - ein paar Ideen für Urlauber im Paradies.

03.03.2018

Diese beiden musikalischen Größen haben bereits erfolgreich zusammengearbeitet: Sängerin Beth Hart und Gitarrist Joe Bonamassa.

01.02.2018

Dies ist, schön altmodisch, der dritte Teil einer CD-Trilogie. Hinter dem Projekt Operation: Mindcrime steht Geoff Tate, er war früher Sänger bei der Metalband Queensrÿche.

01.02.2018

Mit seinem neuen Album will sich Justin Timberlake offenbar das Image eines Naturburschen geben

01.02.2018