Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Musik Neues Album? - Radiohead löschen Internetauftritte
Nachrichten Kultur Musik Neues Album? - Radiohead löschen Internetauftritte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:41 09.05.2016
Anzeige
London

Die britische Rockband Radiohead hat Gerüchte um ihr neuntes Album angeheizt.

Am Sonntag verschwanden alle Einträge auf ihrer Homepage sowie auf ihren Twitter- und Facebook-Seiten; außerdem bekamen einzelne Fans Karten mit dem Band-Logo und einer rätselhaften Nachricht per Post zugeschickt, wie die Zeitung „The Guardian“ berichtete.

Schon in der Vergangenheit war die Band um Frontsänger Thom Yorke (47) mit ungewöhnlichen Albumveröffentlichungen aufgefallen. Zum Verkaufsstart von „The King of Limbs“ 2011 hatte die Gruppe eine Zeitung produziert. Das vorherige Album „In Rainbows“ hatte sie gegen eine freiwillige Spende zum Download bereitgestellt.

dpa

Mehr zum Thema

Was geschah in den Paisley Park Studios? Wie genau die letzten Stunden vor dem Tod von Poplegende Prince sich abspielten, soll eine Autopsie klären. Doch schon vor dem Ergebnis mehren sich Vermutungen, dass Drogen oder Medikamente eine Rolle gespielt haben könnten.

09.05.2016

Mit dem einstigen Teenie-Idol hat Billy nur noch wenig zu tun. Bill Kaulitz, der Frontsänger von Tokio Hotel, will solo durchstarten - und setzt dabei auf nackte Haut und Liebeskummer.

09.05.2016

Mit seinem neuen Album „Stärker als die Zeit“ hat sich Udo Lindenberg direkt Platz eins der deutschen Albumcharts gesichert.

09.05.2016

Mit Kritik reagiert die Türkei auf das Konzertprojekt „Aghet“ zum Massaker an den Armeniern 1915. Bei einer Aufführung in ihrer Heimatstadt sind die Dresdner Sinfoniker nun gefeiert worden.

02.05.2016

Wer eine Sophia-Platte kauft oder ein Konzert dieser Kultband um Robin Proper-Sheppard besucht, weiß, was er zu erwarten hat: Musik für die melancholischen Momente des Lebens.

07.05.2016

Auf der berühmten Bühne der Carnegie Hall wurden Karrieren gestartet und Ausnahmekonzerte gespielt. Aber der Tempel war schon immer mehr als nur Konzerthaus, auch Einstein und Churchill hielten hier Vorträge. Jetzt wird die Carnegie Hall 125 Jahre alt.

02.05.2016
Anzeige