Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Musik Olly Murs: Job im Call-Center war gutes Training
Nachrichten Kultur Musik Olly Murs: Job im Call-Center war gutes Training
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:44 06.10.2016
Anzeige
London

Vor dem Start seiner Musikkarriere hat der britische Popsänger Olly Murs (32, „Heart Skips a Beat“) in einem Call-Center gearbeitet.

Noch heute profitiere er von dieser Erfahrung, sagte er am Mittwoch im ARD-„Morgenmagazin“. Im Call-Center habe er nicht nur den ganzen Tag andere Leute befragt, sondern auch viel über sich selbst gesprochen „und das mache ich ja jetzt auch über Musik und Alben“, so der Sänger. Murs wurde durch die britische Castingshow „The X Factor“ berühmt, bei der er 2009 den zweiten Platz belegte. Im November erscheint sein fünftes Album „24 HRS“.

dpa

Mehr zum Thema

Eine unscheinbare Kirche am Trafalgar Square in London ist Namensgeber des berühmten Orchesters Academy of St. Martin in the Fields. Der Gründer Neville Marriner starb jetzt mit 92 Jahren.

04.10.2016
Musik Der Mann mit der Pandamaske - Cro: „Ich wollte nie Rapper werden“

Die Karriere ist eher Zufall - Rapper Cro wollte eigentlich nur mit Freunden Musik machen. Ruhm und Erfolg waren nicht sein Ziel.

04.10.2016

Das Handy hat die Wahrnehmung der Umwelt verändert. Ina Müller nervt vor allem, dass die Wirklichkeit manchmal gar nicht mehr wahrgenommen wird.

05.10.2016

Drei Anläufe und zehn Jahre hat es Ludwig van Beethoven gekostet, seine erste und einzige Oper zu schreiben. In Berlin bringen zwei eingespielte Altmeister „Fidelio“ neu auf die Bühne.

05.10.2016

Das Handy hat die Wahrnehmung der Umwelt verändert. Ina Müller nervt vor allem, dass die Wirklichkeit manchmal gar nicht mehr wahrgenommen wird.

05.10.2016
Musik Der Mann mit der Pandamaske - Cro: „Ich wollte nie Rapper werden“

Die Karriere ist eher Zufall - Rapper Cro wollte eigentlich nur mit Freunden Musik machen. Ruhm und Erfolg waren nicht sein Ziel.

04.10.2016
Anzeige