Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Musik Paul van Dyk will im Juni wieder auflegen
Nachrichten Kultur Musik Paul van Dyk will im Juni wieder auflegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:44 30.05.2016
Anzeige
Berlin

Drei Monate nach seinem schweren Sturz von einer Bühne meldet sich der Berliner Techno-DJ Paul van Dyk (44) zurück. „Mitte Juni werde ich zu dem zurückkehren, was ich am meisten liebe. Ich freue mich darauf, euch alle wiederzusehen“, schrieb er am Dienstag in englischer Sprache auf seiner Facebook-Seite. Er bedanke sich bei seiner Frau, seinen Fans und Ärzten für die Unterstützung in den vergangenen Wochen. 

„Es war die schwerste Prüfung, die ich je durchmachen musste. Auch wenn es noch ein weiter Weg bis zur vollkommenen Genesung ist, bin ich positiv, optimistisch und mache alles dafür, wieder meiner Leidenschaft nachgehen zu können“, schrieb van Dyk weiter. Er wolle diese zweite Chance nutzen, um dankbarer und fröhlicher zu sein, als jemals zuvor. „Es fühlt sich wie ein Wunder an, dass ich noch am Leben bin.“

Der Musiker war Ende Februar beim „A State of Trance“-Festival im niederländischen Utrecht aufgetreten, als er plötzlich aus mehreren Metern Höhe in die Menge stürzte. Er erlitt eine Gehirnerschütterung und einen Wirbelbruch und war lange im Krankenhaus. 

dpa

Mehr zum Thema

An einem solchen Abend geben sich die großen Namen der Jazzszene ein Stelldichein: der Echo Jazz rühmt Ausnahmekünstler für ihre musikalischen Leistungen. In diesem Jahr gehörte die Bühne vor allem zwei Menschen: einem Altstar - und einem verstorbenen Kollegen.

01.06.2016

Gemeinsam mit Johnny Depp und Alice Cooper gründete Aerosmith-Gitarrist Joe Perry im vergangenen Jahr die Hollywood Vampires. Nach einem Album gehen sie jetzt auf Welttournee - und spielen am Sonntag ihr einziges Deutschlandkonzert in Hessen.

01.06.2016

Vor einem Jahr besuchten insgesamt mehr als eine halbe Million Menschen die „Dauernd Jetzt“-Hallentournee von Herbert Grönemeyer. Nun setzt der Sänger die Tour unter freiem Himmel fort. Zum Auftakt geht nicht alles glatt.

01.06.2016

Sänger Xavier Naidoo (44) hat die scharfen Reaktionen auf seine Nominierung für den Eurovision Song Contest (ESC) kritisiert.

26.05.2016

Es sind harte Schläge für Rock-Fans: Lemmy von Motörhead ist tot, bei AC/DC singt nun Axl Rose und Ozzy Osbourne verabschiedet sich mit Black Sabbath von der Bühne. Im lukrativen Festival-Geschäft heißt es aber: The show must go on. Schließlich geht es um Millionen.

30.05.2016

Star-Dirigent Simon Rattle (61) kämpft mit Beethoven gegen das Ende des EU-Jugendorchesters.

25.05.2016
Anzeige