Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Musik Pete Doherty: Zeit in Hamburg hat mich gerettet
Nachrichten Kultur Musik Pete Doherty: Zeit in Hamburg hat mich gerettet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:56 03.05.2018
Pete Doherty wäre beinahe vor die Hunde gekommen. Quelle: Myles Wright/zuma Wire
Hamburg

Für den britischen Rockmusiker Pete Doherty (39) ist sein Aufenthalt in Hamburg die Rettung an einem Tiefpunkt in seinem Leben gewesen.

„Ich hätte wohl nirgendwo sonst arbeiten können. Es war der perfekte Ort zum richtigen Zeitpunkt“, sagte er dem „Zeit-Magazin“ Hamburg. 2014 war Doherty für neun Monate in der Hansestadt und nahm in den Cloud Hill Studios das Album „Hamburg Demonstrations“ auf.

„Mein Leben war ein verdammtes Chaos. Vor allem physisch war ich in einem erbärmlichen Zustand“, berichtete der Ex-Freund von Model Kate Moss. „Aus London hatte ich weggemusst, weil ich den falschen Leuten zu viel Geld schuldete, mein Alltag war von Heroin, Crack und Alkohol bestimmt.“ In Hamburg habe er zum ersten Mal seit längerer Zeit das Gefühl gehabt, nicht mehr weglaufen zu müssen.

Johann Scheerer, der Betreiber des Studios, hat mein Album produziert und mich dort wohnen lassen; er hat mir damals das Leben gerettet“, sagte der Rockmusiker über den 35-Jährigen, der vor kurzem ein Buch über die Entführung seines Vaters Jan Philipp Reemtsma veröffentlichte.

dpa

Mehr zum Thema

Vor 20 Jahren füllten fünf Jungs die Konzerthallen und ließen Mädchenherzen schmelzen. Nun werden die Musiker der früheren Boyband *NSYNC um Justin Timberlake in Hollywood mit einem Stern gefeiert.

02.05.2018

Auf seinem 36. Album „Schöne Grüße vom Schicksal“ vereint Heinz Rudolf Kunze verschiedene Musikstile. Auf Rap verzichtet er allerdings komplett - und das hat seinen Grund.

02.05.2018

Immer wieder sorgt US-Rapper Kanye West mit kruden Sprüchen für Schlagzeilen. Diesmal sorgen Aussagen zur Sklaverei für Aufsehen.

03.05.2018

Heimatliebe pur: Ein Leben in der Großstadt kann sich Max Mutzke nicht vorstellen. Der Schwarzwald ist die Kraftquelle des Sängers.

03.05.2018

Manche nennen ihn abgedroschen, andere finden ihn zu politisch - und trotzdem schauen am Ende Millionen zu, wenn Europa beim ESC singt und wertet. Lissabon verspricht eine neue Vielfalt von K-Pop bis zur Oper. Eine Teilnehmerin macht schon jetzt Furore.

03.05.2018

Immer wieder sorgt US-Rapper Kanye West mit kruden Sprüchen für Schlagzeilen. Diesmal sorgen Aussagen zur Sklaverei für Aufsehen.

03.05.2018