Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Musik RAINHARD FENDRICH Schwarzoderweiß (BMG)
Nachrichten Kultur Musik RAINHARD FENDRICH Schwarzoderweiß (BMG)
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 10.11.2016

Der Österreicher Rainhard Fendrich hatte schon immer ein Faible für sozialkritische Themen. Nur waren sie meist amüsant verpackt, in Songs wie „Macho, Macho“ oder „Es lebe der Sport“. Das ist lange her, heute nimmt Rainhard Fendrich nicht mehr den ironischen Umweg, sondern sagt gleich, worum’s geht. Schon der Einstiegssong „Wenn du was willst“ wird eine Absage an die menschliche Distanz unserer digitalen Welt, „Schwarzoderweiß“ ist ein Plädoyer gegen die Ausländerfeindlichkeit. Und in „Frieden“ bringt Fendrich ganz einfach das titelgebende Thema auf den Punkt. Rainhard Fendrich hat nun, im fortgeschrittenen Alter, zu den Stärken der Liedermacherei gefunden. Mit „Du bis schön“ nähert sich Fendrich, der sich dazu auf dem Piano begleitet, sogar ein bisschen Udo Jürgens. Das ist oft pathetisch, manchmal auch altersböse, immer ehrlich. Man nimmt’s Rainhard Fendrich ab.

Thorsten Czarkowski

Mehr zum Thema
Greifswald Schwierige Zeiten am Theater Vorpommern: Nächste Schritte der Reform in der Schwebe - Fusion soll ohne Entlassungen klappen

Unsicherheit unter den Mitarbeitern wächst / Reformprozess geht nur schleppend voran

05.11.2016

Die Kompetenz für Vorpommern und AfD-Mann Thomas Treig bilden eine gemeinsame Fraktion / Vorbehalte gegen seine Partei findet Treig „langweilig“

05.11.2016

Martin Luther war ein Alphatier, Polarisierer und schlimmer Antisemit - die Historikerin Lyndal Roper macht Schluss mit dem Mythos vom sympathischen Reformator. In ihrer Luther-Biografie untersucht sie auch die Bedeutung von Luthers Darmträgheit für die Reformation.

09.11.2016

Anfang November ist ihre neue Platte „Here“ erschienen / Dem OZelot sagt die Sängerin, warum sie nicht nach Perfektion strebt

10.11.2016

Seine 2015er CD „Written in Scars“ verkaufte sich 100000 Mal – der britische Singer/Songwriter Jack Savoretti könnte eigentlich zufrieden sein.

10.11.2016

Synth-Pop-Elemente, basslastige Experimente, Loops und groovende Basslinien: Das ist die australische Psychedelic-Dance-Band Jagwar Ma.

10.11.2016
Anzeige