Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Musik Rihanna sorgt mit Queen-Fotos für Diskussionen
Nachrichten Kultur Musik Rihanna sorgt mit Queen-Fotos für Diskussionen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:02 24.04.2017
Eckt mit ihrem Humor an: Rihanna. Quelle: Steven Senne
Anzeige
Los Angeles

Die R&B-Sängerin Rihanna (29) sorgt mit bearbeiteten Bildern der englischen Königin Elizabeth II. für Diskussionen bei ihren Fans.

Die Musikerin („Umbrella“, „Work“) postete am Wochenende auf Instagram vier Fotos von sich und ersetzte darauf per Bildbearbeitungsprogramm ihren Kopf mit dem der Queen. Diese ist dadurch in für die Sängerin typischer Kleidung zu sehen - in Minirock, mit kniehohen, grünen Stiefeln und Sonnenbrille.

„Ich denke, Rihanna fleht um Aufmerksamkeit. Die Queen ist 91 und verdient Respekt“, schrieb ein Nutzer. Ein anderer fand die Bild-Kombos gelungen. „Das Foto hat meinen Tag gerettet.“ Die Queen wurde am Freitag 91 Jahre alt.

dpa

Mehr zum Thema

Es sollte ein Trost sein für Prince-Fans: Ein Jahr nach dem Tod der Pop-Ikone sollten bislang unveröffentlichte Songs veröffentlicht werden. Doch daraus wird offenbar nichts.

20.04.2017

Das neue Album ist fertig, wird aber erst im Juni veröffentlicht werden. Die Wartezeit bis dahin ist für Lorde kaum aushaltbar.

20.04.2017

Das von der Sängerin ins Netz gestellte Bild von Kali, der Göttin der Zerstörung, und der Kommentar „Derzeitige Stimmung“ hat nicht nur Freunde gefunden.

20.04.2017

Die österreichische Sängerin bringt Familie und Beruf unter einen Hut. Ihre kleine Tochter begleitet sie auf ihrer Konzertreise.

23.04.2017

Sie liegt auf einer Insel und gleicht einem Kreuzfahrtriesen. Doch nicht nur die Lage der neuen futuristischen Konzerthalle ist einzigartig. Den Programmauftakt gab der Rock-Poet Bob Dylan.

22.04.2017

70 Jahre wurde hier Geld geprägt. Jetzt soll die Alte Münze in Berlin neu genutzt werden. Jazz-Musiker Till Brönner hat ein Konzept entworfen, aber Berlins oberster Kulturchef will etwas anderes.

22.04.2017
Anzeige