Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Musik Rückkehr nach Pompeji
Nachrichten Kultur Musik Rückkehr nach Pompeji
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 05.10.2017

Seit 2014 ist das Thema Pink Floyd offiziell Geschichte. Damals erschien mit „The Endless River“ die letzte CD der Band. Ein Jahr später veröffentlichte Gitarrist David Gilmour sein Solo-Album „Rattle That Lock“ und begab sich auf Tour.

Nun erscheint sein Live-Album „Live at Pompeji“, mit dem sich Gilmour in die eigene Geschichte begibt. Denn 1971 hatten Pink Floyd im Amphitheater von Pompeji einige Songs vor laufender Kamera aufgenommen – der danach veröffentliche Konzertfilm ist ein Klassiker.

Das hat David Gilmour offenbar gereizt, aber der große Unterschied ist: Bei seinem 2015 aufgezeichneten Konzert waren auch Zuschauer anwesend. Damit war dies das erste Konzert seit dem Jahr 79, das im Amphitheater von Pompeji vor Publikum stattfand. Dort stellte David Gilmour Songs von seinen beiden letzten Solo-Alben vor, dazu reichlich Pink-Floyd-Material. So kommen hier „The Great Gig in The Sky“ oder „Money“ zu Ehren, auch „Run Like Hell“ und „Comfortably Numb“, von „Shine on Your Crazy Diamond“ gibt’s die Teile eins bis fünf. Auch der Pink-Floyd-Klassiker „One Of These Days“ wird wieder hervorgeholt. David Gilmour hatte hervorragende Musiker in seiner Band und lieferte eine große Show. Und in Sachen Pink-Floyd-Nostalgie ist Gilmour immer noch im Wettstreit mit seinem ewigen Kontrahenten und Ex-Kollegen Roger Waters. David Gilmour: „Live at Pompeji“,

(Sony Music), als Blu-Ray, DVD, Doppel-CD und 4-LP-Set

Thorsten Czarkowski

Mehr zum Thema

Stralsund. Die Deutsche Bahn plant ein Millionen-Projekt in Stralsund. Auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs – er wurde 1990 zurückgebaut – soll eine ...

30.09.2017

Die Bluttat von Las Vegas gehört zu den entsetzlichsten Massenmorden, die die USA je erlebt haben. Erschwinglichkeit und Menschenmassen machen die Stadt zu einem der verwundbarsten weichen Ziele der Welt. Wird hier jetzt alles anders werden?

03.10.2017

Alleine hätte sich das Projekt für Renault nie gerechnet. Doch weil Partner Nissan ohnehin einen Navarra hat, können jetzt auch die Franzosen ihren ersten Pick-Up anbieten. Sie locken mit dem Alaskan Landschaftsgärtner und Kunden mit ausgeprägtem Freizeitverhalten.

04.10.2017

Die Supergroup BCC ist nach vier Jahren Pause wieder zurück. Sie besteht aus Sänger und Bassist Glenn Hughes (Deep Purple, Black Sabbath), Schlagzeuger Jason Bonham ...

05.10.2017

Eine All-Star-Band, die es so nicht alle Tage gibt: Stewart Copeland (Schlagzeug), Adrian Belew (Gitarre), Mark King (Bass) und Vittorio Cosma (Keyboards) bringen ...

05.10.2017

So recht mag sich das Musikgeschäft wohl nicht von Namen Cat Stevens verabschieden, dabei nennt sich der inzwischen 69-Jährige seit geraumer Zeit Yusuf Islam – und jetzt nur noch Yusuf.

05.10.2017