Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Musik SNAGGLETOOTH A Tribute To Lemmy (Metalville)
Nachrichten Kultur Musik SNAGGLETOOTH A Tribute To Lemmy (Metalville)
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 10.11.2016

Der Böss ist tot – doch seine Musik lebt fort. Nicht nur auf Millionen Motörhead-Tonträgern können wir Lemmy Kilmisters raue Röhre hören – nun auch auf einem Tribute-Album. Zum einen, weil Lemmy, der Dezember 2015 starb, dreimal selbst zu hören ist – im Duett mit Freundin Doro („Love Me Forever“), mit Rammsteins Richard Kruspe („Rock City Night“) und solo mit dem Queen-Hit „Tie Your Mother Down“.

Zum Zweiten werden Motörhead-Überhits wie „Overkill“ (gespielt von Overkill), „Bomber“ (Onslaught), „Brainstorm“ (Monster Magnet) oder „Ace Of Spades“ (Ugly Kid Joe feat. Motörheads Phil Campbell) gecovert. Dazu kommt die Eigenkomposition „Location 9“ von Black Explosion – eine Hommage an Lemmys Anfänge bei Hawkwind. 12 heavy Songs machen das dreckige Dutzend voll. Das superheavy Nonplusultra ist dabei „Killed By Death“ von den Ruhrpott-Punkern Kärbholz.

Jürgen Schultz

Mehr zum Thema
Greifswald Schwierige Zeiten am Theater Vorpommern: Nächste Schritte der Reform in der Schwebe - Fusion soll ohne Entlassungen klappen

Unsicherheit unter den Mitarbeitern wächst / Reformprozess geht nur schleppend voran

05.11.2016

Die Kompetenz für Vorpommern und AfD-Mann Thomas Treig bilden eine gemeinsame Fraktion / Vorbehalte gegen seine Partei findet Treig „langweilig“

05.11.2016

Martin Luther war ein Alphatier, Polarisierer und schlimmer Antisemit - die Historikerin Lyndal Roper macht Schluss mit dem Mythos vom sympathischen Reformator. In ihrer Luther-Biografie untersucht sie auch die Bedeutung von Luthers Darmträgheit für die Reformation.

09.11.2016

Der Österreicher Rainhard Fendrich hatte schon immer ein Faible für sozialkritische Themen. Nur waren sie meist amüsant verpackt, in Songs wie „Macho, Macho“ oder „Es lebe der Sport“.

10.11.2016

Anfang November ist ihre neue Platte „Here“ erschienen / Dem OZelot sagt die Sängerin, warum sie nicht nach Perfektion strebt

10.11.2016

Seine 2015er CD „Written in Scars“ verkaufte sich 100000 Mal – der britische Singer/Songwriter Jack Savoretti könnte eigentlich zufrieden sein.

10.11.2016
Anzeige