Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Musik Sängerin Cyndi Lauper: „Amerika ist frauenfeindlich“
Nachrichten Kultur Musik Sängerin Cyndi Lauper: „Amerika ist frauenfeindlich“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:20 02.05.2016
Berlin

Die US-Sängerin Cyndi Lauper (62, „Girls Just Want to Have Fun“) hält ihr Land für frauenfeindlich. Der gegenwärtige Wahlkampf zeige, dass Frauen nach wie vor mit enormen Widerständen zu kämpfen hätten, sagte Lauper der „Welt am Sonntag“.

„Ich habe nie verstanden, warum der Rest der Welt die USA für ein fortschrittliches Land hält.“ Der Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton werde vorgeworfen, dass sie zu wenig lächle, dass sie komisch dastehe, dass sie dies zu wenig tue und jenes zu viel.

„Es sind Frauen wie Männer, die in ihr nicht die Politikerin sehen, sondern die Person. Amerika ist frauenfeindlich.“ Lauper versucht derzeit ein Comeback mit der neuen CD „Detour“, einem Country-Album.

dpa

Mehr zum Thema

Die frühere Band des vor einer Woche überraschend gestorbenen Popsängers Prince will wieder gemeinsam auftreten.

28.04.2016

„Ich sitze an der Bar, mit 'nem Drink und 'ner Cigar, da schleicht herein der Sensenmann, macht mich blöde von der Seite an“, singt Udo Lindenberg. Für sein neues Album hat er zwar schon mal selbst seinen Nachruf verfasst, aber: „Ey sorry, ich kann hier echt noch nicht weg.“

03.05.2016

Till Brönner (44), Jazztrompeter und einer der erfolgreichsten Musiker Deutschlands, wird US-Präsident Barack Obama sehr vermissen.

01.05.2016

Sänger Udo Lindenberg (69, „Sonderzug nach Pankow“) findet es „eine geile Sache, 70 zu werden“. Er werde die „wilden Siebziger“ genießen, sagte er dem Magazin des „Kölner Stadt-Anzeigers“.

01.05.2016

Stühlerücken bei „The Voice of Germany“: Rea Garvey (42) verlässt die Castingshow, seinen Platz nimmt Sunrise-Avenue-Sänger Samu Haber (40) ein, wie die Fernsehsender ...

02.05.2016

Till Brönner (44), Jazztrompeter und einer der erfolgreichsten Musiker Deutschlands, wird US-Präsident Barack Obama sehr vermissen.

01.05.2016