Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Musik Serena Williams hatte Muskelkater vom Tanzen für Beyoncé
Nachrichten Kultur Musik Serena Williams hatte Muskelkater vom Tanzen für Beyoncé
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:50 22.06.2016
Anzeige
New York

Tanzen kann selbst für Sportprofis anstrengend sein: Ein Auftritt im Video der Sängerin Beyoncé hat US-Tennis-Star Serena Williams (34) fiesen Muskelkater beschert. „Mir tat alles weh nach dem Tanzen“, sagte die Weltranglisten-Erste im Interview der Onlineausgabe des „Wall Street Journals“.

Williams hatte für Aufsehen gesorgt, als sie als Überraschungsgast in Beyoncés Albumfilm „Lemonade“ auftrat und zum Lied „Sorry“ im „Twerking“-Stil in der Hocke mit dem Po wackelte. Um die Überraschung zu wahren, musste sie monatelang Stillschweigen wahren - selbst eine enge Freundin habe bis zur Ausstrahlung des Videos im April nichts davon gewusst. „Wenn man mir sagt, 'sag nichts', sage ich auch nichts“, sagte Williams.

dpa

Mehr zum Thema

Die Fans in Edmonton singen und jubeln, als Rocker Meat Loaf seinen Hit „I'd Do Anything For Love“ anstimmt. Doch plötzlich bricht das Schwergewicht zusammen. Die Fans sind schockiert, der Zustand des Sängers soll mittlerweile stabil sein.

24.06.2016

Die voraussichtliche US-Präsidentschaftskandidatin der Demokraten, Hillary Clinton, ist zum zweiten Mal Oma geworden.

19.06.2016

Welch eine Stimmung: Mit einer fast dreieinhalbstündigen Show begeistert Rocklegende Bruce Springsteen rund 57 000 Fans im Münchner Olympiastadion. Und mit einem ungeplanten politischen Statement.

24.06.2016

Der italienische Pianist und Komponist Ludovico Einaudi („Ziemlich beste Freunde“) hat mit einem Konzert im Eismeer gegen die Zerstörung der Arktis protestiert.

27.06.2016

Das „Hurricane“-Festival wartet mit einem üppigen Line-Up auf. Muss es auch, schließlich feiert es in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen. Doch eine Frage bleibt - wie jedes Jahr: Muss das Festival schlechtem Wetter trotzen?

23.06.2016

Die Karten für die Hamburger Elbphilharmonie sind in ganz Deutschland begehrt. Unter der Last des Ansturms machten am ersten Tag des Einzelticketverkaufs anfangs die Server schlapp. Besonders harte Fans stellten sich schon sehr früh morgens an.

21.06.2016
Anzeige