Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Musik Sting 57th & 9th (A&M/Universal)
Nachrichten Kultur Musik Sting 57th & 9th (A&M/Universal)
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 24.11.2016

Zurück zu den Wurzeln! Und Wurzeln, das heißt für Sting: The Police. Mit dieser Band hat Sting von 1978 bis 1983 fünf umjubelte Alben aufgenommen. Auf dieses (Rock-)Level will auch das neue Album wieder, wie sich im Kracher zum Einstieg zeigt: „I Can’t Stop Thinking About You“. Der Nachfolger „50.000“ nimmt die wiedergewonnene Energie noch ein bisschen mit. Sting, der sich in völliger musikalischer Freiheit zwischen Ethnopop, Lautenmusik und Klassik ein bisschen verirrt hat, dreht hier noch mal auf. „One Fine Day“ ist Kunstpop wie von Stings Soloalben der Achtziger und Neunziger, ebenso „Petrol Head“ oder „If You Can’t Love Me“. Und der Song „Inshallah“ ist wieder Ethnopop – Sting ist und bleibt eben ein Intellektueller. Thorsten Czarkowski

OZ

Auf seiner neuen Platte gibt Robbie Williams wieder den lustigen Onkel im Stimmbruch, der herrlich sentimentale Geschichten erzählt. Und am Ende, nach zwei Bier, will er in den Strip-Club.

24.11.2016

Zwei Alben hatten die Hannoveraner Sweet Pain bereits veröffentlicht, als sie sich Ende der 90er auflösten.

24.11.2016

Das ist aber ein langer Abschied! Die letzten beiden Unheilig-Tourneen hießen „Zeit zu gehen“ und dann „Ein letztes Mal“, nun kommt das allerletzte Unheilig-Album.

24.11.2016
Anzeige