Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Musik Strandurlaub ist nichts für Rea Garvey
Nachrichten Kultur Musik Strandurlaub ist nichts für Rea Garvey
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:59 15.04.2018
Immer in Bewegung: Rea Garvey. Quelle: Jens Kalaene
Bad Vilbel

Der irische Pop- und Rocksänger Rea Garvey (44) ist für Strandurlaube nicht gemacht. „Ich hab's mal für eine Woche ausprobiert, fünf Tage, aber ich bin fast wahnsinnig geworden“, sagte Garvey dem privaten Rundfunksender Hit Radio FFH in Bad Vilbel.

Er brauche lebendige, spannende Orte, an denen etwas los sei. Zuletzt habe die komplette Familie die Goldene Hochzeit seiner Eltern in Kroatien gefeiert, das sei wunderschön gewesen.

Zwei oder drei Wochen am Strand zu liegen sei hingegen gar nichts für ihn: „Ich versuche das manchmal, aber ich merke, wenn ich da ankomme, ist es total scheiße. Ich will, aber dann ist es nichts für mich.“

Bekannt geworden ist Garvey mit der Band „Reamonn“ („Supergirl“), die sich im Jahr 2010 auflöste. Seitdem ist der Ire als Solo-Künstler unterwegs. Mit seiner Frau und seiner Tochter lebt er in Hadamar bei Limburg und in Berlin.

dpa

Mehr zum Thema

Stimmung wie im Fußballstadion und Rocker, die in Erinnerungen schwelgen: Beim Tourauftakt von David Hasselhoff in Berlin ist Party angesagt. Nur für die Ordner bedeutet der Abend harte Arbeit.

16.04.2018

„Beschämend“ und ein „verheerendes Zeichen“ - das sind einige der Reaktionen nach der Echo-Verleihung an die Rapper Farid Bang und Kollegah. Doch die finden: Kunst sei ein „dehnbarer Begriff“.

18.04.2018

Die beiden ältesten Kinder und die Witwe des verstorbenen Rockidols streiten sich um das Erbe. Nun haben die beiden Kinder einen vorläufigen Erfolg errungen. Hallydays Besitz bleibt nach einer Entscheidung des Gerichts vorerst unangetastet.

19.04.2018

In der Rock and Roll Hall of Fame ist es wieder ein bisschen voller geworden. Dabei kam es bei der Aufnahmezeremonie zu einigen illustren Wiederbegegnungen.

19.04.2018

Die Kritik-Welle nach der Echo-Verleihung an die Rapper Farid Bang und Kollegah reißt nicht ab. Jetzt hat sich auch Pur-Sänger Hartmut Engler dazu geäußert.

19.04.2018

Die beiden ältesten Kinder und die Witwe des verstorbenen Rockidols streiten sich um das Erbe. Nun haben die beiden Kinder einen vorläufigen Erfolg errungen. Hallydays Besitz bleibt nach einer Entscheidung des Gerichts vorerst unangetastet.

19.04.2018