Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Musik TIMOTHY AULD Timothy Auld (Styleheads/Groove Attack)
Nachrichten Kultur Musik TIMOTHY AULD Timothy Auld (Styleheads/Groove Attack)
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 20.10.2016

Eine Kopfstimme wie Justin Timberlake und den Groove von Pharrell Williams: Hinter der souligen Platte „Timothy Auld“ steckt keiner der großen Popstars unserer Zeit, sondern der gleichnamige, noch wenig bekannte Producer und Singer-Songwriter. Mit seiner ersten Single„Waste Some Time“ lieferte Timothy Auld im Juli bereits einen Song mit Strandfeeling. Sein sehr persönliches Album knüpft nun nahtlos daran an und holt uns den Sommer zurück in die kalte Jahreszeit. In „City Lights“ oder „Until December“ beschreibt der gebürtige Londoner, der in der bayrischen Provinz aufgewachsen ist, seine Beziehung zum Großstadtleben und macht Lust auf die nächste verrückte Partynacht. Es sind jedoch auch nachdenkliche Tracks über Liebe („Fill me up“) und Sehnsucht („Run away“) auf der Platte.

So lässig kommt moderner Pop mit Elementen aus Hip-Hop und Siebzigerjahre-Funk selten daher.

Lisa Fritsche

Mehr zum Thema

Acht Jahre Bürgermeister von Wolgast: Stefan Weigler (37/parteilos) bleibt unerschütterlicher Optimist

02.03.2018

OZ-Interview mit der Rektorin über Studenten, das Schicksal des Unipatrons und die Zukunft der Alten Physik

17.10.2016
Reisereporter Reise für einen guten Drink - Auf dem Kentucky Bourbon Trail

Kentucky ist für viele Amerikaner ein „flyover state“ - ein US-Bundesstaat, den man auf Reisen gut auslassen und überfliegen kann. Doch wer einen guten Drink mag, sollte sich ins Auto setzen - der amerikanische Bourbon Whiskey wird vornehmlich hier gebrannt.

02.03.2018

Natürlich statt künstlich: So lautet das neue Motto der US-amerikanischen Popsängerin Lady Gaga / Morgen bringt sie ihre neue Platte „Joanne“ heraus / Dem OZelot sagt sie, warum sie nicht mehr „gaga“ sein will

20.10.2016

Etwas überraschend erscheint 2016 das 15. Studio-Album der amerikanischen Band Kansas. „The Prelude Implicit“ überrascht auch mit alten Stärken.

20.10.2016

Die vergangenen drei Jahre waren bestimmt nicht einfach für Andreas Kümmert. Zunächst war da der Erfolg, die große mediale Aufmerksamkeit, die dem Sänger nach dem ...

20.10.2016
Anzeige