Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Musik Taylor-Swift-Album legt in USA besten Start des Jahres hin
Nachrichten Kultur Musik Taylor-Swift-Album legt in USA besten Start des Jahres hin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:52 14.11.2017
Bei den MTV Europe Music Awards ging Taylor Swift gerade leer aus. Die Verkaufszahlen ihres neuen Albums dürften sie trösten. Quelle: John Salangsang/invision
Anzeige
Los Angeles

Popsängerin Taylor Swift (27) hat mit ihrem neuen Album „Reputation“ in den USA einen starken Start hingelegt. Innerhalb von drei Tagen sei das Album bereits 925 000 Mal verkauft worden, berichtete „Billboard.com“ unter Berufung auf das Marktforschungsunternehmen Nielsen Music.

Damit seien mehr Exemplare in der ersten Woche weggegangen als von jedem anderen Album in diesem Jahr. Dem Bericht zufolge könnte „Reputation“ Swift sogar die beste Verkaufswoche ihrer Karriere bescheren. Die Sängerin hat das Album bisher noch nicht in Streaming-Plattformen wie Spotify oder Apple Music veröffentlicht.

dpa

Mehr zum Thema

Für die Country-Szene in den USA ist es das Ereignis des Jahres - die Verleihung der CMA Awards. Die Hauptpreise gingen an die Superstars.

09.11.2017

Die Band R.E.M. hat sich 2011 aufgelöst, die vier Mitglieder sind aber weiter Freunde. Vor 25 Jahren kam ihr Hit-Album „Automatic For The People“ heraus, das feiern sie mit einer Neuauflage. Nostalgische Gefühle verbinden die Musiker mit politischen Aussagen.

09.11.2017

Die Country-Sängerin Carrie Underwood hat sich bei einem Sturz auf den Stufen vor ihrem Haus in Nashville verletzt.

12.11.2017

Dirigent, Pianist, Versöhnungsbotschafter - seinen 75. Geburtstag feiert Daniel Barenboim mit einem Konzert. Aufhören gehört nicht zum Programm.

14.11.2017

Der kanadische Sänger Shawn Mendes ist mit vier Preisen der große Gewinner der MTV Europe Music Awards. Der 19-Jährige feiert den Erfolg mit seiner Oma, während andere Gewinner und Stars in London fehlen. Für US-Sängerin Taylor Swift verläuft der Abend enttäuschend.

13.11.2017

Bob Geldof steht für Geradlinigkeit und Hilfe für die Ärmsten. Jetzt hat der irische Musiker und Polit-Aktivist ein besonderes Zeichen gesetzt - für die in Myanmar verfolgte Rohingya-Minderheit.

13.11.2017
Anzeige