Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Musik Thomas Quasthoff findet Echo-Preis-Rückgabe dumm
Nachrichten Kultur Musik Thomas Quasthoff findet Echo-Preis-Rückgabe dumm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:04 12.05.2018
Der deutsche Bass-Bariton Thomas Quasthoff will seine Echo-Preise behalten, weil er nach eigenen Aussagen dafür hart gearbeitet hat. Quelle: Herbert Neubauer
Anzeige
Osnabrück

Der Bassbariton-Star und Jazz-Sänger Thomas Quasthoff will seine Echo-Preise behalten. Er habe für die Auszeichnungen hart gearbeitet und sehe keinen Anlass, sie zurückzugeben, sagte er der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Samstag). „Ich finde das populistisch, ich finde es dumm.

Das würde ich auch Daniel Barenboim so sagen: Ich kann mich öffentlich dazu äußern, aber ich muss doch den Preis nicht zurückgeben.“ Nach der umstrittenen Echo-Verleihung an die Rapper Kollegah und Farid Bang hatten zahlreiche Musiker ihre Echos zurückgegeben - darunter Stardirigent Daniel Barenboim und Sänger Marius Müller-Westernhagen.

Das Album der Rapper enthält Textzeilen wie „Mein Körper definierter als von Auschwitzinsassen“ und „Mache wieder mal 'nen Holocaust, komm' an mit dem Molotow“. Quasthoff kritisierte er die Entscheidung, die Rapper auszuzeichnen, hart: Dass am Holocaust-Gedenktag der Preis an die beiden vergeben worden sei, finde er „ehrlich gesagt, traurig und ganz schlimm.“

dpa

Mehr zum Thema

Der digitale Musikdienst bietet weiterhin Songs des Sängers und Songschreibers an, will diese aber nicht mehr aktiv bewerben. Hintergrund des Schritts ist eine neue Richtlinie bei Spotify zu Hassinhalten und gewalttätigem Verhalten von Künstlern.

11.05.2018

Noch Ende April hatte der Bundesverband Musikindustrie angekündigt, die Jazz-Preise am 31. Mai in kleinerem Rahmen und ohne TV-Übertragung in Hamburg vergeben zu wollen. Jetzt wurde bekannt, dass die Veranstaltung entfällt.

11.05.2018

Noch in diesem Jahr sollen die Hochzeitsglocken läuten. Der bereits dreimal verheiratete Komponist will seiner Schweizer Freundin das Jawort geben.

12.05.2018

Vor jedem ESC wird international gewettet und gesetzt. Während sich an der Spitze der Buchmacher-Tabelle seit Tagen nicht viel tut, hat Deutschland plötzlich aufgeholt. Stimmen die Prognosen - oder kommt am Ende alles ganz anders?

13.05.2018

Die blonde Fernsehmoderatorin und Sängerin würde sich gern ebenso gut auf der Bühne präsentieren können, wenn sie ein Konzert gibt, wie Helene Fischer. Doch sie ist sich sicher, dass sie das nicht hinbekommen würde.

12.05.2018

Noch in diesem Jahr sollen die Hochzeitsglocken läuten. Der bereits dreimal verheiratete Komponist will seiner Schweizer Freundin das Jawort geben.

12.05.2018
Anzeige