Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Musik Udo Lindenberg: Habe Craziness vom Vater
Nachrichten Kultur Musik Udo Lindenberg: Habe Craziness vom Vater
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:24 03.05.2016
Hamburg

Rockstar Udo Lindenberg (69) ist am Dienstagabend gleich doppelt gefeiert worden: auf der Leinwand und auf der Bühne. In einem Hamburger Kino stellte Filmemacher Falko Korth seine Dokumentation über den Musiker vor, die Das Erste am Sonntagabend (1. Mai) um 21.45 Uhr zeigt.

Der 90-minütige Streifen, der wie das in dieser Woche erscheinende Lindenberg-Album den Titel „Stärker als die Zeit“ trägt, gibt Einblicke in das Leben des Künstlers. Zu Wort kommen unter anderem seine Schwester Inge und Wahlverwandte des Musikers, die er seine „Panikfamilie“ nennt, sowie Freunde und Kollegen wie Jan Delay und Otto Waalkes. 

Lindenberg selbst sah den Film erstmals vollständig. „Ich bin schwer bewegt, schwer berührt. Ich bin sehr dankbar“, sagte er nach der Vorstellung auf der Bühne. Bei der Doku-Vorführung habe er gedacht: „Moment mal, was ist das für ein Leben? Ach, das bin ich ja.“ Er sehe in dem Film eine „Hommage an so eine Art von Leben und natürlich auch eine Hommage an meine Eltern, Hermine und Gustav“. Von seinem Vater habe er die „Craziness“ geerbt, von seiner Mutter die Sensibilität, sagte Lindenberg vor begeistertem Publikum. 

Seine Mutter habe ihm geraten, sich die „feinen Antennen“ da draußen in der Welt zu bewahren, erzählte der Musiker. „Und die musst du auch schützen, deswegen musst du manchmal auch einen auf cool machen. Cool ist auch ein bisschen Schutz, ein kleiner Panzer manchmal, damit nicht an meiner Seele so endlos rumgefleddert werden kann.“

Lindenbergs 36. Studioalbum wird am Freitag veröffentlicht, am 17. Mai feiert er 70. Geburtstag, am 20. Mai startet er seine Stadiontour.

dpa

Mehr zum Thema

Der Schauspieler Alexander „Sascha“ Wussow (51) empfindet als Maler künstlerische Freiheit. „Beim Malen bin ich ohne Einschränkung und ohne Vorgabe.

30.04.2016

Als deutsche ESC-Jury vergeben die Musiker Sarah Connor, Anna Loos, Namika sowie Alec Völkel und Sascha Vollmer von der Band The BossHoss diesmal die Punkte.

07.05.2016

Stühlerücken bei „The Voice of Germany“: Rea Garvey (42) verlässt die Castingshow, seinen Platz nimmt Sunrise-Avenue-Sänger Samu Haber (40) ein, wie die Fernsehsender ...

02.05.2016

Nach der Absage der Roxette-Welttournee hat Sängerin Marie Fredriksson ihren endgültigen Abschied vom Tour-Leben verkündet.

03.05.2016

Wieder ein Verlust für die Toten Hosen: „Wölli“, ihr ehemaliger Drummer, ist tot. Fast 15 Jahre hatte er bei der Rockband Schlagzeug gespielt, bis er wegen seiner Gesundheit aufhören musste.

03.05.2016

Dass Jay-Z Beyoncé betrogen haben soll, beschäftigte bisher vor allem die Klatschblätter. Nun gießt die Sängerin die intime Geschichte meisterhaft in ein Album samt Film. Mit „Lemonade“ ist Beyoncé auf dem Höhepunkt ihrer musikalischen Karriere angekommen.

27.04.2016