Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Musik Unveröffentlichte Prince-Songs zum ersten Todestag
Nachrichten Kultur Musik Unveröffentlichte Prince-Songs zum ersten Todestag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:02 19.04.2017
Prince wurde nur 57 Jahre alt. Quelle: Dirk Waem
Anzeige
Minneapolis

Ein Jahr nach seinem Tod können sich Fans von Prince auf bisher unveröffentlichtes Material des US-Popstars freuen. Eine erste Kostprobe ist seit Dienstagabend bei iTunes zu hören.

Die komplette EP „Deliverance“ soll dem Musikdienst zufolge kommenden Freitag veröffentlicht werden - am ersten Todestag der Pop-Ikone.

Nach Informationen des US-Magazins „Entertainment Weekly“ schrieb und produzierte Prince die sechs Songs zwischen 2006 und 2008 gemeinsam mit dem Produzenten Ian Boxill. Sie sollen dem Bericht zufolge auch bei Google Play und Amazon erhältlich sein.

Der Musiker war am 21. April 2016 leblos im Aufzug seines Anwesens Paisley Park in der Nähe von Minneapolis im US-Bundesstaat Minnesota gefunden worden und kurz darauf für tot erklärt worden. Als Todesursache wurde eine Überdosis des sehr starken Schmerzmittels Fetanyl festgestellt. Prince starb im Alter von 57 Jahren.

dpa

Mehr zum Thema

Mit der Überraschungsveröffentlichung im letzten Jahr von „untitled unmastered.“ hat Kendrick Lamar die Wartezeit auf sein neues Album verkürzen wollen. Und das ist jetzt erschienen, „Damn.“ heißt es.

14.04.2017

Die Sängerin hat sich lange aus den sozialen Netzwerken herausgehalten. Jetzt ist sie wieder da und hat schöne Baby-News für ihre Fans.

15.04.2017

Sechs Frühstudenten der „young academy rostock“ der Hochschule für Musik und Theater treten gemeinsam mit der Neubrandenburger Philharmonie auf. Die Besucher erwartet bei den Konzerten am 23. und am 25. April ein vielfältiges Programm. Den jungen Solisten stehen nun noch drei Proben bevor.

18.04.2017

Psychische Krankheiten sollten genau so offen besprochen werden können, wie alle anderen Krankheiten auch, sagt Prinz William. Lady Gaga hat genau das mit ihrem mentalen Leiden getan und unterstützt den Herzog in seiner Kampagne zur Enttabuisierung des Themas.

18.04.2017

An diesem Freitag erscheint Adel Tawils zweites Soloalbum „So schön anders“. Der Musiker machte der dpa vorab einige Geständnisse.

18.04.2017

„Die Frau ohne Schatten“ ist Richard Strauss' kühnstes, aber auch sperrigstes Opernwerk. An der Hamburger Staatsoper brachte Kent Nagano das gewaltige Lehrstück um Selbstsucht und Mitmenschlichkeit mit überwältigendem Erfolg neu heraus.

17.04.2017
Anzeige