Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Musik Wave-Gotik-Treffen in Leipzig beginnt
Nachrichten Kultur Musik Wave-Gotik-Treffen in Leipzig beginnt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:18 02.06.2017
Zum Fürchten: Teilnehmer des Wave-Gotik-Treffens (WGT) im Clara-Zetkin-Park in Leipzig. Quelle: Sebastian Willnow
Leipzig

Tausende Anhänger der „Schwarzen Szene“ treffen sich seit Freitag in Leipzig. Das Wave-Gotik-Treffen 2017 (WGT) hat begonnen. In diesem Jahr werden rund 20 000 Teilnehmer zu dem Festival erwartet, das 1992 mit gerade einmal 2000 Gleichgesinnten und acht Bands begonnen hat.

Auf dem Programm der 26. Ausgabe stehen unter anderem Konzerte, zu denen sich in diesem Jahr mehr als 240 Künstler angesagt haben.

Im kulturellen Rahmenprogramm gibt es etwa Filmvorführungen, Autorenlesungen und Ausstellungen in Museen und Galerien. Der Festival-Charakter des Treffens wird traditionell beim Viktorianischen Picknick betont. Im Clara-Zetkin-Park kommen Hunderte Besucher zum Essen, Trinken und Plaudern zusammen. Die meisten von ihnen erscheinen in aufwendigen, teils bizarren Kostümen - sehr zur Freude der Fotografen.

dpa

Mehr zum Thema

Marteria ist zurück. Der Rostocker Rapper spricht über das aktuelle Album und alte Anekdoten, seinen Abschied vom Rausch und die neue Nüchternheit. Und er erklärt, was es mit dem Fisch auf seiner Wade auf sich hat.

29.05.2017

Im „Summer of Love“ 1967 veröffentlichten die Beatles „Sgt Pepper's Lonely Hearts Club Band“. Zum 50-jährigen Jubiläum erscheint das einflussreiche Album in luxuriöser Neuauflage. Die Stadt Liverpool feiert ihre berühmten Söhne mit einem Kunstfestival.

30.05.2017

Das Trio Sportfreunde Stiller ist mit seinem aktuellen Album „Sturm und Stille“ auf Tour

01.06.2017

Mit Rammstein geht's los. Am Nürburgring wird wieder bis Sonntag durchgerockt.

02.06.2017

Mit dem Benefizkonzert „One Love Manchester“ wollen US-Sängerin Ariana Grande und zahlreiche Musikerkollegen am Sonntag ein Zeichen gegen den Terror setzen. Der Erlös geht an die Opfer des Anschlags vor zwei Wochen. Doch es gibt Ärger bei der Ticketvergabe.

02.06.2017

Die Ankündigung von US-Präsident Donald Trump, aus dem UN-Klimavertrag auszusteigen, hat welteit für Empörung gesorgt. Viele Prominente haben in den sozialen Medien ihren Gefühlen freien Lauf gelassen.

02.06.2017