Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Musik Wolfgang Niedecken erhält Beethovenpreis für Menschenrechte
Nachrichten Kultur Musik Wolfgang Niedecken erhält Beethovenpreis für Menschenrechte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:18 12.12.2017
Wolfgang Niedecken äußert sich immer wieder auch zu politischen Themen. Quelle: Henning Kaiser
Anzeige
Bonn

Wolfgang Niedecken (66) wird mit dem Beethovenpreis für Menschenrechte ausgezeichnet. Der BAP-Sänger äußere sich immer wieder explizit zu politischen Fragestellungen und nehme öffentlich Stellung, teilte die Beethoven Academy in Bonn mit.

Der Erfolg habe ihn nicht verbogen. Er engagiere sich gegen Armut, Atomwaffen, Atomenergie, Rechtsextremismus und für Gerechtigkeit. So sei er Mitinitiator der Initiative „Arsch huh, Zäng ussenander“ und Gründer eines Projekts, das sich um die Reintegration ehemaliger Kindersoldaten bemühe. Seine Haltung komme auch in Liedern wie „Kristallnaach“ oder „Vision vun Europa“ zum Ausdruck.

Der mit 10 000 Euro dotierte Beethovenpreis wird dieses Jahr zum dritten Mal verliehen. Die ersten beiden Preisträger waren der syrisch-palästinensische Pianist Aeham Ahmad, der in den Ruinen von Damaskus Klavier spielte, und der türkische Starpianist und Bürgerrechtler Fazil Say. Die geplante Laudatio auf Say von Can Dündar war im vergangenen Jahr kurzfristig abgesagt worden, nachdem der türkische Journalist im Internet heftig angefeindet worden war.

Diesmal gibt es statt einer Laudatio am nächsten Dienstag (19. Dezember) ein Gespräch mit Niedecken. Außerdem findet ein Benefizkonzert in der Bundeskunsthalle statt. Schirmherr ist Ministerpräsident Armin Laschet (CDU).

dpa

Mehr zum Thema

Der britische Popmusiker ist zwar kein „Sir“, doch er darf sich zukünftig als Mitglied des „Order of the British Empire“ bezeichnen. Er kann sich auch vorstellen, 2018 bei der anstehenden Hochzeit von Prinz Harry und seiner Verlobten Meghan Markle aufzutreten.

07.12.2017

Emmanuel Macron hat sich im Wahlkampf als glühender Europäer präsentiert. Frisch gewählt ließ er nicht die Marseillaise spielen, sondern die Europahymne. Für seine europäische Vision erhält er nun den Karlspreis 2018.

08.12.2017

Er begeistert Millionen Rockfans, nervt aber auch viele mit seinem Prediger-Pathos. Jetzt wird U2-Sänger Bono Scheinheiligkeit wegen eines Steuersparmodells vorgeworfen. Mit neuem Album im Gepäck bemüht sich der Ire um Schadensbegrenzung.

10.12.2017

Ed Sheeran mag Weihnachtstraditionen wie den geschmückten Baum. Er erinnert sogar daran, dass die Briten diese von einem Prinzen aus Deutschland übernommen haben. Für ein gelungenes Fest braucht er aber vor allem seine Lieben - und Getränke.

11.12.2017

Der Musiker hat bei sich aufgeräumt und einige bemerkenswerte Stücke aus seinem Besitz versteigert. Dabei wurde der Schätzwert einiger Objekte um das Vielfache übetroffen

10.12.2017

Während eines Konzerts fällt Chris Rea rückwärts zu Boden. Er muss in ein Krankenhaus gebracht werden. Sein Zustand sei stabil, teilt der Rettungsdienst mit. Ein Auftritt am Sonntag wird jedoch abgesagt.

10.12.2017
Anzeige