Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Zehn große Hits von Prince

Berlin Zehn große Hits von Prince

Prince (1958-2016) gehörte zu den Superstars der Popmusik - eine Auswahl seiner Hits, die mit den Genres Rock, Pop, Funk, Soul, Gospel, Jazz und Rhythm and Blues ...

Berlin. Prince (1958-2016) gehörte zu den Superstars der Popmusik - eine Auswahl seiner Hits, die mit den Genres Rock, Pop, Funk, Soul, Gospel, Jazz und Rhythm and Blues (R&B) spielten - mit Gesang zwischen Rap/Sprechgesang und (ironischer) Falsett-Stimme.

- „Purple Rain“ (1984): der wohl größte Hit des Musikers. Der Trennungssong („Purpur-Regen“) wurde unzählige Male gecovert, erschien auf dem gleichnamigen Album zu einem gleichnamigen Film.

- „Little Red Corvette“ (1982): Für viele Kritiker eines der besten Lieder von Prince. Textlich geht es recht unverblümt um sogenannten Casual Sex (Gelegenheitssex, also einen One-Night-Stand).

- „Let's Go Crazy“ (1984): Gitarren-Hard-Rock mit Synthesizersound. Legendärer Text: „Dearly beloved/We are gathered here today/To get through this thing called life“ (Ihr Lieben, wir haben uns heute hier versammelt, um diese Sache namens Leben durchzustehen).

- „Kiss“ (1986): Riesenhit und Ohrwurm, den zum Beispiel die von Julia Roberts gespielte Prostituierte im Film „Pretty Woman“ sang oder der Musiker Tom Jones erfolgreich coverte.

- „When Doves Cry“ (1984): Das Lied (auf Deutsch: „Wenn Tauben weinen“) war ein großer Erfolg und sein erster Nummer-eins-Hit in den USA. Es handelt sich um einen Dance-Song fast ohne Bass.

- „1999“ (1982): Lied mit apokalyptischem Text („Als ich heute Morgen aufwachte, hätte ich schwören können, es sei der Tag des Jüngsten Gerichts“). Refrain: „Heut Abend feiere ich so, als ob 19-99 wär...“

- „Sign O’ The Times“ (1986): Das Stück beschreibt die Gegenwart mit Aids, Armut und kriminellen Banden, vorgetragen in ausdruckslosem Sprechgesang. Im Musikvideo erschien bloß computeranimiert der Songtext.

- „Sexy MF“ (1992): Mit dem freizügigen Text, in dem es um sexuelle Spielarten geht, provozierte das Enfant terrible der Popkultur viele: „Sexy Motherfucker“ - auf Deutsch am ehesten: „Du geile Drecksau!“.

- „The Most Beautiful Girl In The World“ (1994): Liebeslied zwischen großer Kunst und bestem Kitsch: mit der Textzeile „You're the reason that God made a girl“ (Du bist der Grund, warum Gott Mädchen schuf).

- „Nothing Compares 2 U“ (1985): der äußerst melancholische Song wurde vor allem dank der Coverversion (1990) der irischen Sängerin Sinéad O’Connor zum Welthit.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Chanhassen

Gerade hatte er noch zwei Konzerte gegeben, jetzt ist Prince unerwartet gestorben. Die Musikwelt trauert um die Pop-Ikone. Überall auf der Welt beweinen Fans den Tod des Superstars - ganz besonders in seiner Heimatstadt Minneapolis.

mehr
Mehr aus Musik
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.