Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Musik Zweites Nummer-1-Album für Laith Al-Deen
Nachrichten Kultur Musik Zweites Nummer-1-Album für Laith Al-Deen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:17 02.08.2016
Anzeige
Baden-Baden

Der deutsche Popmusiker Laith Al-Deen steht mit seinem neuen Album „Bleib unterwegs“ an der Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts. Es ist seine zweite Nummer-1-Platzierung nach „Für alle“ (2004), wie GfK Entertainment am Freitag mitteilte.

Red Hot Chili Peppers („The Getaway“) und Volbeat („Seal The Deal & Let's Boogie“) verteidigten die Plätze zwei und drei. Udo Lindenberg bleibt mit „Stärker als die Zeit“ Vierter. Als Fünfter steigt der spanisch-deutsche Musiker Alvaro Soler mit „Eterno Agosto“ in die Album-Charts ein. Die Vorwochensieger Biffy Clyro („Ellipsis“) fielen auf Platz elf zurück.

In den Single-Charts führt weiterhin Sommerhit-Favoritin Imany mit „Don't Be So Shy“ vor „This Girl“ von Kungs Vs. Cookin' On 3 Burners. Als Dritter stehen Alle Farben feat. YOUNOTUS („Please Tell Rosie“) auf dem Treppchen. Bester Neueinsteiger in den Single-Charts ist Rapper Shindy mit „Roli“ auf Platz 14.

dpa

Mehr zum Thema

Viele Prominente in den USA haben sich über die Präsidentschaftskandidatur von Hillary Clinton gefreut.

29.07.2016

Die amerikanische Sängerin Mary J. Blige (45, „No More Drama“) lässt sich nach zwölfjähriger Ehe von ihrem Manager und Ehemann Kendu Isaacs scheiden.

30.07.2016

Die Amigos haben mit ihrem neuen Album „Wie ein Feuerwerk“ Platz eins der deutschen Album-Charts erobert.

09.08.2016

Die Suche nach dem Sommerhit des Jahres scheint wohl gelaufen zu sein: Das Rennen wird aller Wahrscheinlichkeit nach der Nummer-eins-Hit „Don't Be So Shy“ der Sängerin ...

02.08.2016

Eine umwerfend schöne Prinzessin und ein mutiger Prinz, der alles wagt, um sie zu gewinnen: Die Bregenzer Festspiele zeigen eine kraftvolle Inszenierung von Puccinis Oper „Turandot“ auf der Seebühne im Bodensee.

23.07.2016

Die ehemalige No-Angels-Sängerin Sandy Mölling (35) pflegt auch Jahre nach der Auflösung der erfolgreichen Girlgroup immer noch Kontakt zu ihren Mitstreiterinnen.

22.07.2016
Anzeige