Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Regen

Navigation:
Musikalisches Flair von Westminster Abbey in St. Georgen

Wismar Musikalisches Flair von Westminster Abbey in St. Georgen

Für knapp anderthalb Stunden konnte am Sonnabend die monumentale gotische St.-Georgen-Kirche in der Hansestadt Wismar so tun, als sei sie die nur wenig monumentalere, ...

Wismar. Für knapp anderthalb Stunden konnte am Sonnabend die monumentale gotische St.-Georgen-Kirche in der Hansestadt Wismar so tun, als sei sie die nur wenig monumentalere, ebenfalls gotische Londoner Westminster Abbey – indem das Publikum abschnittweise zum musikalischen Ohrenzeugen der dort im Jahre 1727 stattgefundenen Krönung Georg II. wurde.

Die NDR Radiophilharmonie Hannover und der Knabenchor Hannover führten hier die damals zu diesem Anlass komponierten vier „Coronation Anthems“ von Georg Friedrich Händel auf, aufwendige geistlich-höfische Repräsentationsmusik zur Verherrlichung göttlicher und weltlicher Majestät.

Aber dem renommierten niederländischen Dirigenten Jan Willem de Vriend (53) kam es weder darauf an, den barocken feudalen Pomp zu reproduzieren, er ließ Philharmonie und Chor in einer entschieden schlankeren Besetzung musizieren als damals, noch kam es ihm darauf an, die rigiden Vorschriften der historischen Aufführungspraxis puristisch zu befolgen. Er suchte einen zugänglichen Mittelweg, der vielleicht mit dem Wort „Geschmeidigkeit“ bezeichnet werden kann: geschmeidig der Klang, ohne samten zu werden, geschmeidig die dynamische Gestaltung, jenseits der angeblich historischen „Treppendynamik“ wie auch der dynamischen Orgien nachbarocken Musizierens. Dies führte die Philharmonie und den Knabenchor (Einstudierung: Jörg Breiding) zu einer eindrucksvollen Balance, in der sich die Formelhaftigkeit und Zeremonialität der Musik und das ihr zugrunde liegende authentische Gefühl maßvoll auspendelten.

Ergänzt wurde dies durch vier Arien von Georg Friedrich Händel, zwei aus seiner frühen italienischen Opera seria „Rinaldo“ und zwei aus späteren Oratorien, die der britische Countertenor Iestyn Davies (36) kunstvoll und stilsicher, mit einer betörenden Weichheit und Wärme, ohne aufdringlich angespitzte Bravour sang.

Dies alles ließ erleben, dass wir uns in den einst neu entdeckten, fremdartigen Gefilden der historischen Aufführungspraxis nun wohnlich und behaglich eingerichtet haben.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin

Schwache Testspiele, dazu mitunter schwerwiegende Ausfälle - bei vielen EM-Teilnehmern ist gut eine Woche vor dem EURO-Anpfiff noch Luft nach oben. Immerhin Titelverteidiger Spanien präsentiert sich bereits in Frühform.

mehr
Mehr aus Kultur
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.