Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Mutter weiß es am besten
Nachrichten Kultur Mutter weiß es am besten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:04 11.04.2013
Eine nervtötende Mutter und ihr genervter Sohn gemeinsam auf einen Road Trip: "Unterwegs mit Mom" ist eine etwas vorhersehbare, aber warmherzig erzählte Komödie. Quelle: 2012 Paramount Pictures
Anzeige

Mütter sind nervtötend. Sie sind überemotional, peinlich, neugierig und wissen immer alles besser. Und da spielt es auch keine Rolle, wie alt und erwachsen die Kinder auch sein mögen. Das weiß auch Andy (Seth Rogen), ein Single Anfang 30, Erfinder und Möchtegern-Unternehmer, schnell wieder, als er seine verwitwete Mutter Joyce (Barbra Streisand) besucht: Sie plärrt bei seiner Ankunft den halben Flughafen zusammen, fuchtelt sofort mit angefeuchtetem Zeigefinger an ihm herum und fragt ungeniert nach dem Verbleib von Ex-Freundinnen. Dass Andy sich mit ihr auf einen achttägigen Roadtrip begibt, ist folglich auch nicht unbedingt Ausdruck von übertriebener Mutterliebe. Doch am Ende der gemeinsamen Reise, von der die warmherzige Komödie "Unterwegs mit Mum" erzählt, muss auch er feststellen: Mütter wissen es - manchmal - eben doch besser.

Andy ist ein verkanntes Genie. Er hat einen umweltvertäglichen Haushaltreiniger ohne chemische Giftstoffe entwickelt. Auf einem Roadtrip quer durch die USA will er nun versuchen, nicht nur Wundermittel mit dem unaussprechlichen Namen "Scieoclean" an den Mann zu bringen - sondern auch seine Mutter. Denn nachdem ihm Joyce eröffnet, dass sie ihn nach ihrer ersten großen Liebe benannt hat, findet er die Adresse des Ex-Lovers heraus, die - wie es der (Drehbuch-)Zufall will - am Ende seiner Reiseroute liegt. Und so schlägt Andy seiner Mutter vor, ihn auf seiner Verkaufsreise zu begleiten. Eine große romantische Geste oder reiner Eigennutz, um sie - böse ausgedrückt - vom Hals zu haben?

Das lässt der Film offen. Wie überhaupt festzustellen ist, dass Regisseurin Anne Fletcher ("Selbst ist die Braut") ihren beiden Protagonisten - trotz einiger Mutter-Sohn-Plattitüden - zumindest eine gewisse Tiefe verleiht. Denn natürlich darf Barbra Streisand in einigen Schreckschrauben-Momenten ihr gesamtes komödiantisches Genie zeigen. Ihr sehenswerter Auftritt lässt sogar vergessen, dass die 70-jährige Hollywood-Ikone eigentlich inzwischen eher für Großmutterrollen - wie in "Meine Frau, unsere Kinder und ich" - prädestiniert ist. Und auch Seth Rogen darf - vor allem bei seinen Verkaufsgesprächen mit gelangweilten Großhandelsvertretern - einmal mehr seine, durch Filme wie "Beim ersten Mal" und "Superbad" bekannte Paraderolle als tapsig-sympathischer Loser spielen.

Dennoch: Andy ist nicht nur peinlich berührter Sohn und Joyce mehr als nur eine überdrehte Mutter. Das Drehbuch von Dan Fogelman ("Crazy, Stupid, Love") überreizt die scheinbar klare Rollenverteilung nicht. Andy zeigt sich als unbelehrbarer Sturkopf, der keinerlei Ratschläge annehmen will und dessen Genervtsein oft fast schon absichtlich böswillig wirkt. Joyce hingegen darf - trotz vieler nervtötender Macken und seltsamer Tics - zeigen, dass sie auch kluge Pragmatikerin, lebensfroher Single und eine begehrenswerte Frau ist.

Dass die beiden sich im Laufe ihres gemeinsamen Trips mit Zwischenstopps in Supermarktketten, Steakhäusern und Strip-Lokalen emotional annähern, ist kaum überraschend. Ein klassisches Hollywood-Happy-End steht bei "Unterwegs mit Mum" allerdings nicht am Schluss. Dafür aber die rührende und nicht rührselige Erkenntnis, dass peinliche, neugierige und überemotionale Mütter auch nur Menschen sind.

Homepage "Unterwegs mit Mum"

Homepage Paramount

Seth Rogen bei Twitter

Homepage Barbra Streisand

Colin Hanks bei Twitter

Infoseite zum Film

(Flash)

(WMV)

teleschau

Literaturnobelpreisträger Günter Grass las vor ausverkauftem Haus im Schweriner Theater.

11.04.2013

164 Titel sind im Rennen um den Deutschen Buchpreis 2013. An der Ausschreibung nahmen 101 Verlage teil, davon 71 aus Deutschland, 18 aus Österreich und 12 aus der Schweiz, teilte der Börsenverein des Deutschen Buchhandels gestern mit.

11.04.2013

Eine bemerkenswerte Doppelschau ist das Ergebnis deutsch-französischer Kultur- Zusammenarbeit. Jeweils elf französische und deutsche Künstler zeigen ihre Arbeiten.

11.04.2013
Anzeige