Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Nach wahrer Begebenheit: „The Finest Hours“
Nachrichten Kultur Nach wahrer Begebenheit: „The Finest Hours“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:24 04.04.2016
Anzeige
Berlin

Am 18. Februar 1952 trifft ein gewaltiger Sturm auf New England an der US-Ostküste. An Land bangen die Menschen um ihr Leben - noch dramatischer ist die Situation auf See. Dort wird ein Öltanker vom Sturm regelrecht auseinandergerissen.

Regisseur Craig Gillespie („Fright Night“) hat aus dieser Sturm-Katastrophe einen Film gemacht: „The Finest Hours“ kommt jetzt in die Kinos und erzählt die Geschichte zweier junger Männer, die versuchen zu retten, was zu retten ist: Bernie Webber (Chris Pine) bricht mit drei Kollegen in einem Holzboot auf, um die Besatzung in Sicherheit zu bringen; auf dem zerbrochenen Tanker nimmt der ranghöchste Offizier Ray Sybert (Casey Affleck, Bens Bruder), die Dinge in die Hand.

The Finest Hours, USA 2015, 117 Min., FSK ab 12, von Craig Gillespie, mit Chris Pine, Casey Affleck, Eric Bana.

dpa

Mehr zum Thema

Die Filmemacher Claudia und Günter Wallbrecht haben über sieben Jahre die Restaurierungsarbeiten am Gebäude begleitet

31.03.2016

Die Filmemacher Claudia und Günter Wallbrecht haben über sieben Jahre die Restaurierungsarbeiten am Gebäude begleitet

31.03.2016

Vor 25 Jahren schossen sie hierzulande wie Pilze aus dem Boden - heute gibt es nur noch zwei Videotheken in der Region: wine in Greifswald, eine andere in Bansin auf Usedom.

02.04.2016

Berlin (dpa) – Ausgerechnet bei der Beerdigung ihres Freundes Matthew treffen sich Zach, Warren und Bryce wieder. Die früheren Schulkumpel stehen inzwischen alle mitten im Leben.

04.04.2016

Weit mehr als 40 Jahre lang spielte Ken Howard in erfolgreichen Kinofilmen und Fernsehserien. Nun ist er mit 71 Jahren gestorben. Prominente wie George Clooney würdigen seine Leistungen.

25.03.2016

Renée Zellweger (46) meldet sich nach zwölfjähriger Pause mit einer weiteren „Bridget Jones“-Folge zurück.

25.03.2016
Anzeige