Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Naomi Watts will mit Brie Larson „Glass Castle“ drehen
Nachrichten Kultur Naomi Watts will mit Brie Larson „Glass Castle“ drehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:53 06.04.2016
Anzeige
Los Angeles

Nach Oscar-Preisträgerin Brie Larson (26, „Room“) könnte nun auch noch Naomi Watts (47) zu der Bestseller-Verfilmung „The Glass Castle“ stoßen.

Das Comedy-Drama basiert auf den Memoiren (dt. Titel „Schloss aus Glas“) der US-Autorin Jeannette Walls, die darin ihr Leben mit einer exzentrischen Mutter und einem alkoholsüchtigen Vater beschreibt. Laut „Hollywood Reporter“ verhandelt Watts um die Mutter-Rolle, Woody Harrelson spielt den Vater.

Die Regie übernimmt Destin Daniel Cretton, der mit Hauptdarstellerin Larson bereits den Film „Short Term 12“ drehte. Die Dreharbeiten soll im Juni im kanadischen Montreal beginnen. Watts ist derzeit mit dem Film „Die Bestimmung - Allegiant“ in den Kinos. 

dpa

Mehr zum Thema

Die US-Schauspielerin Drew Barrymore lässt sich scheiden. Das bestätigte die 41-Jährige zusammen mit ihrem Mann Will Kopelman (38) dem Magazin „People“.

05.04.2016

Nach dem Oscar der Ehrendoktor: Der mexikanische Regisseur Alejandro González Iñárritu (52) wird den akademischen Titel der University of Southern California in Los Angeles erhalten.

06.04.2016

Der Oscar-nominierte US-Schauspieler Mark Ruffalo (48, „Spotlight“) macht sich in einem Video für den demokratischen Präsidentschaftsbewerber Bernie Sanders (74) stark.

06.04.2016

Oscar-Preisträgerin Julia Roberts (48, „Erin Brockovich“) macht sich in doppelter Eigenschaft an ein neues Thriller-Projekt ran.

06.04.2016

Elton John hat bestritten, einen US-Polizisten, der bis 2014 in seiner Sicherheitstruppe tätig war, sexuell belästigt zu haben.

30.03.2016

Der Kampf um das Musikgeschäft der Zukunft heizt sich auf. Streaming-Marktführer Spotify füllt seine Kassen auf - und bringt dabei auch einen Börsengang näher. Der vielbelächelte Konkurrent Tidal lockte unterdessen auch mehrere Millionen Kunden an.

06.04.2016
Anzeige