Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Neubrandenburger Kunstpreis geht an die Bildhauerin Anne Sewcz
Nachrichten Kultur Neubrandenburger Kunstpreis geht an die Bildhauerin Anne Sewcz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 27.06.2016

Die Crivitzer Bildhauerin Anne Sewcz hat den von der Mecklenburgischen Versicherungsgruppe gestifteten Neubrandenburger Kunstpreis 2016 gewonnen. Das gab die Preisjury gestern zur Eröffnung der Ausstellung „Fünf Positionen der Gegenwart in Mecklenburg-Vorpommern“ in Neubrandenburg bekannt.

Die Werke von Anne Sewcz faszinierten durch formale Geschlossenheit und überraschten durch eine Vielfalt von Kompositionen, sensiblen Farbklängen und zeitlos gültigen Variationen der menschlichen Figur, hieß es zur Begründung. „Aus der Verbindung mehrerer Farbspuren wie auch von Kanten und Flächen entsteht eine Musikalität, die Anne Sewcz‘ Ausdruckssprache unverwechselbar macht.“

Die 1958 in Schwerin geborene Künstlerin wuchs in Rostock auf und studierte an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee. Seit 2004 lebt und arbeitet sie in Crivitz.

Die Preisjury, bestehend aus Merete Cobarg, Leiterin der Kunstsammlung Neubrandenburg, Thomas Flemming, Vorsitzender der Vorstände der Mecklenburgischen Versicherungsgruppe, und Manfred Zoller, Maler und Bildhauer aus Bergfelde, hatte die Wahl zwischen fünf Künstlerpersönlichkeiten, die ihre vorwiegend aktuellen Werke in der Ausstellung zeigen. Neben der Preisträgerin sind das die Fotografin Jacqueline Duhr, die Malerin Anneliese Hoge, der Maler Matthias Kanter und der Fotograf Olaf Matthes.

Der mit 10000 Euro dotierte Kunstpreis wird seit 2006 alle zwei Jahre vergeben. Bisherige Preisträger waren Miro Zahra, Tanja Zimmermann, Bernd Engler, Gudrun Poetzsch und Ruzica Zajec.

Schirmherr des Kunstpreises ist der international renommierte deutsche Künstler Günther Uecker.

Ausstellung bis 4. September in der Kunstsammlung Neubrandenburg

OZ

Festspiele, Theater und Museum machen die Landeshauptstadt dieser Tage zum kulturellen Epizentrum des Nordens / Stargast ist der Künstler Günther Uecker

27.06.2016

Friedemann Eichhorn besuchte innerhalb des Projektes Rhapsody in School eine 11. Klasse in Stralsund / Es fiel ihm leicht, seine Liebe zur Musik zu vermitteln

27.06.2016
Greifswald 3. Boddenklänge im Strandbad Eldena – Tausende begeisterte Zuhörer in der Hansestadt - „Die Prinzen“ und Nena: Ein Wochenende der Superlative

A-Cappella-Gesang vom Feinsten und eine Rocklady voller Energie – für diese Shows reisten Gäste bis zu 700 Kilometer weit nach Greifwald

27.06.2016
Anzeige