Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Neue Schau zeigt „Urlaub in der DDR“
Nachrichten Kultur Neue Schau zeigt „Urlaub in der DDR“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:16 14.07.2018
Jenny Linke, Marketingmitarbeiterin des Landkreises Oberspreewald-Lausitz, sitzt auf in einem Zelt in der Ausstellung „Urlaub in der DDR“. Quelle: Patrick Pleul
Anzeige
Senftenberg

Vom Zeltplatz bis zum Betriebs-Ferienheim: Eine neue Schau in Südbrandenburg widmet sich dem Tourismus in der DDR. Das Museum Schloss und Festung Senftenberg präsentiert Original-Objekte wie Zelte, den Campingwohnwagen-Klassiker „Dübener Ei“, Reisekataloge und Souvenirs. Sie stammen teilweise aus der eigenen Sammlung, viele Objekte sind zudem Leihgaben von Privatleuten. Das Museum hatte dazu im Vorfeld einen Aufruf gestartet.

Auf Info-Tafeln gibt die Schau „Urlaub in der DDR - Von Ferienfreuden im In- und Ausland“ einen breiten Einblick in verschiedene Urlaubsformen. Vom Individualtourismus auf dem Zeltplatz oder in einem Privatzimmer bis hin zu staatlich organisierten Reisen in Ferienheime oder Kinder-Ferienlager. Auch die Rolle des Staates wird beleuchtet.

Sehr beliebte Urlaubsziele waren laut Kuratorin die Ostsee, Bulgarien und Ungarn. Am häufigsten sei man mit dem Zug ans Urlaubsziel gereist. Die Schau ist bis zum 3. März 2019 zu sehen. Die Eröffnung war für Samstag geplant.

dpa

Margarethe von Trotta hat einen Film über Ingmar Bergman gedreht, der am 14. Juli 100 geworden wäre. Und seine Tochter Linn Ullmann hat ein Buch über den Vater geschrieben.

14.07.2018

Das größte Volksfest Vorpommerns hat seine Türen geöffnet und bereits am ersten Tag der Veranstaltung gab es regen Zulauf.

14.07.2018

Transitzentren, Ankerzentren, Asyltourismus: Solche Begriffe verändern unsere Wirklichkeit, sagt die Berliner Sprachwissenschaftlerin Britta Schneider

14.07.2018
Anzeige