Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° heiter

Navigation:
Nibelungen-Festspiele: Wedel plant „Fantasy-Spektakel“

Worms Nibelungen-Festspiele: Wedel plant „Fantasy-Spektakel“

Liebe, Eifersucht und Tod: Bei den Wormser Nibelungen-Festspielen setzt Intendant Dieter Wedel dieses Jahr wieder auf das mittelalterliche Helden-Epos.Unter dem Titel „Hebbels Nibelungen - Born To Die“ werde im Juli ein „großes Fantasy-Spektakel“ gezeigt, kündigte der 70-Jährige am Donnerstag in der ehemaligen Reichsstadt an.

Voriger Artikel
Shiva ist müde
Nächster Artikel
„Django Unchained“ in China nicht im Kino

Dieter Wedel bei den Proben für die diesjährigen Nibelungenfestspiele. Foto: Uwe Anspach

Worms. . Auf der Bühne vor dem Kaiserdom will er Pferde auflaufen lassen und mit Feuer arbeiten.

Der Intendant setzt auf prominente Namen: Als Siegfried wird Vinzenz Kiefer („Baader-Meinhof-Komplex“) zu sehen sein, Kriemhild wird von Cosma Shiva Hagen („Das merkwürdige Verhalten geschlechtsreifer Großstädter zur Paarungszeit“) gespielt, und die Schauspielerin Susanne Uhlen gibt die Königin Ute. Auch der aus Comedy-Sendungen bekannte Markus Majowski und der frühere „Tatort“-Kommissar Bernd Michael Lade gehören zum Ensemble. Die Proben sollen Ende Mai beginnen.

Erstmals seit vier Jahren zeigt Wedel wieder den Originalstoff. Er greift die Nibelungen-Version des Dramatikers Friedrich Hebbel aus dem 19. Jahrhundert auf, die bereits einmal in Worms zu sehen war. „Wir wollen das als großes, düsteres Märchen erzählen“, sagte Wedel. Geplant sei eine Neuauflage rund um Siegfrieds Tod. Das Geschehen soll in Worms - dem Originalschauplatz der Sage - im Rückblick erzählt werden. So soll laut Wedel die Frage beantwortet werden, ob der Tod des Helden hätte verhindert werden können. Für nächstes Jahr ist die Fortsetzung des Stücks angedacht.

2014 wird Wedels letzte Saison in Worms sein. Danach wolle er wieder Filme drehen, sagte er der Nachrichtenagentur dpa. Der Nachfolger steht nach Angaben des Wormser Oberbürgermeisters Michael Kissel noch nicht fest.

 

Festspiele

 

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.