Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Nick Cave zeigt Doku nach Tod seines Sohnes
Nachrichten Kultur Nick Cave zeigt Doku nach Tod seines Sohnes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 06.09.2016

. Ein Jahr nach dem Tod seines Sohnes ist der Musiker Nick Cave (Foto) beim Filmfest Venedig in einer sehr persönlichen Dokumentation zu sehen. „Alles ist auseinandergebrochen, und ich habe versucht, daraus einen narrativen Sinn zu machen“, sagt der 58-jährige Australier in der Doku „One More Time With Feeling“, die gestern in Venedig außer Konkurrenz gezeigt wurde. Caves Sohn Arthur war im Juli 2015 im Alter von 15 Jahren bei einem Sturz von Klippen in Südengland tödlich verunglückt. „Die Menschen sagen, er lebt im Herzen weiter“, sagt Cave weiter. „Er ist in meinem Herzen, aber er lebt da nicht. Er lebt nicht mehr.“

OZ

Mit dem Gastspiel einer deutsch-kubanischen Band startet der Schönberger Verein für Kommunikation, Umwelt und Kultur die bisher längste Reihe seiner Geschichte

06.09.2016

Gute Nachrichten für Bibliotheksnutzer: Seit gestern hat die Stadtbibliothek Stralsund ihre Öffnungszeiten erweitert.

06.09.2016

Zwei Galeristen aus Düsseldorf spürten ein verschollenes Aquarell-Buch von Otto Dix auf – ein Buch für Kinder

06.09.2016
Anzeige