Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Nobelpreisträgerin Alexijewitsch sieht neuen Kalten Krieg

Köln Nobelpreisträgerin Alexijewitsch sieht neuen Kalten Krieg

Die weißrussische Literaturnnobelpreisträgerin Swetlana Alexijewitsch hat sich pessimistisch über die künftige Entwicklung Russlands geäußert.

Köln. Die weißrussische Literaturnnobelpreisträgerin Swetlana Alexijewitsch hat sich pessimistisch über die künftige Entwicklung Russlands geäußert. „Man hat manchmal das Gefühl, dass nach Putin hinter seinem Rücken noch viel härtere Menschen zum Vorschein kommen“, sagte die Schriftstellerin bei einer Lesung in Köln. Der Nationalismus in Russland nehme ständig zu, dazu komme ein Gerede vom Dritten Weltkrieg. „Ich glaube, wir stehen am Anfang eines Kalten Krieges“, sagte die 67-Jährige. Alexijewitsch spürt in Büchern wie „Secondhand-Zeit“ den bitteren Folgen der Sowjetherrschaft nach.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Augsburg

Bert Brecht und seine Geburtsstadt Augsburg - erst spät näherten sich die Schwaben dem Theaterstar an. Eigentlich sollte dann die Tragödie vom „Ungeliebten Sohn“ nicht mehr gespielt werden. Doch jetzt gibt es wieder Streit um das Brechtfestival.

mehr
Mehr aus Kultur
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.