Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur „Nordischer Klang“ feiert 100 Jahre Estland
Nachrichten Kultur „Nordischer Klang“ feiert 100 Jahre Estland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:24 24.04.2018
Das estnische Polizeiorchester trat auch schon mit einer Punkband auf. Quelle: Reelika Riimand
Anzeige
Greifswald

Das Kulturfest „Nordischer Klang“ rückt in diesem Jahr die Kunst aus dem Ostseeanrainerstaat Estland in den Fokus. Die Estnische Republik, die in diesem Jahr ihren 100. Jahrestag der Unabhängigkeit feiert, ist erstmals Schirmherrenland des Festivals, wie Festivalleiter Marko Pantermöller am Montag in Greifswald sagte.

Eröffnet wird das Festival am 4. Mai mit Pauken und Trompeten: Das estnische Polizeiorchester, das bereits mit einer Punkband aufgetreten ist, wird mit der estnischen Sängerin Liisi Koikson das elftägige Kulturfest nordeuropäischer Kultur starten. Bis zum 13. Mai sind bei der 27. Auflage des Kulturfestes rund 40 Konzerte sowie Lesungen und Ausstellungen mit 200 Künstlern geplant.

Der Nordische Klang gilt als das größte Festival skandinavischer Kultur außerhalb von Nordeuropa. Das Festival wird organisiert von Mitarbeitern und Studierenden des Nordischen Instituts an der Universität Greifswald.

Nach einer langen Periode der eher gedeckten Töne, bekennt sich Mode nun wieder zur Farbe. Erlaubt sind durchaus knallige Farben und mutige Kombinationen, wie Rot und Pink.

27.04.2018

600 000 Tonfiguren und 6 000 Boote: Belgien erinnert mit Kunst an das Ende des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren. Eines der größten Werke steht im flämischen Ypern. Dort fanden verheerende Schlachten statt.

28.04.2018

Schüler, Lehrer und Eltern proben für Konzert- und Theaterabend am 4. Mai im Ernst-Barlach-Gymnasium

23.04.2018
Anzeige