Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Obama trauert um Prince
Nachrichten Kultur Obama trauert um Prince
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 21.04.2016
Anzeige
Washington

US-Präsident Barack Obama trauert um den mit 57 Jahren gestorbenen Popmusiker Prince. Heute habe man eine kreative Ikone verloren, hieß es in einer in Washington verbreiteten Mitteilung des Präsidenten, der sich in Saudi-Arabien aufhält. Wenige Künstler hätten den Sound und die Richtung der Popmusik so deutlich beeinflusst und so viele Leute mit ihrer Kunst berührt, schrieb Obama. Obama sprach Familie, Freunden und der Band von Prince seine Anteilnahme aus.

dpa

Mehr zum Thema

Trotz technischer Pannen macht Vicky Leandros ihr Publikum in Berlin zum Auftakt ihrer Tournee zum 50. Bühnenjubiläum zufrieden.

22.04.2016

Gerade hatte er noch zwei Konzerte gegeben, jetzt ist Prince unerwartet gestorben. Die Musikwelt trauert um die Pop-Ikone. Überall auf der Welt beweinen Fans den Tod des Superstars - ganz besonders in seiner Heimatstadt Minneapolis.

27.04.2016

Schock, Trauer, Ungläubigkeit: Der Tod des Musikers Prince löst weltweit Bestürzung aus. Viele Promis bringen ihre Trauer bei Instagram oder Twitter zum Ausdruck.

28.04.2016

Zur siebenten Ausgabe des OZ-Studios waren am Donnerstag Les Bummms Boys aus Rostock gekommen. Es wurde ein Abend mit Musik, Talk – und viel Spaß.

22.04.2016

Schock, Trauer, Ungläubigkeit: Der Tod des Musikers Prince löst weltweit Bestürzung aus. Viele Promis bringen ihre Trauer bei Instagram oder Twitter zum Ausdruck.

28.04.2016

Genialer Gitarrist, begnadeter Sänger, fantastischer Songwriter, einfallsreicher Arrangeur: Prince war stets ein Hochbegabter der Popmusik. Und doch wirkte diese Karriere schon zu Lebzeiten seltsam unfertig. Sein Tod mit 57 verhindert das erhoffte große Alterswerk.

28.04.2016
Anzeige