Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Oliver Stone von Cinema for Peace geehrt
Nachrichten Kultur Oliver Stone von Cinema for Peace geehrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:42 13.02.2017
Anzeige
Berlin

Der dreifache Oscar-Preisträger Oliver Stone ist für seinen Film „Snowden“ mit dem Gerechtigkeitspreis der Cinema for Peace Stiftung in Berlin auszeichnet worden. Bei der Preisverleihung im Reichstagsgebäude warnte der amerikanische Filmemacher erneut scharf vor der Überwachung durch den US-Auslandsgeheimdienst NSA. Alle Länder, auch Verbündete wie Japan, Deutschland und Mexiko, seien betroffen. In dem Spielfilm „Snowden“ hatte der Regisseur die Geschichte des prominenten amerikanischen Whistleblowers Edward Snowden erzählt, der 2013 die NSA-Affäre ins Rollen gebracht hatte. 

dpa

Mehr zum Thema

Durch „Trainspotting“ wurde Ewan McGregor ein Star. Bei den Dreharbeiten zur Forsetzung des Kultfilms kamen bei dem Schauspieler durchaus nostalgische Gefühle auf.

09.02.2017

Babyglück bei George und Amal? Die Anzeichen verdichten sich, dass Amal Clooney mit Zwillingen schwanger ist. Im Juni könnte es soweit sein.

10.02.2017

Kein Schnee, keine Regen und keine Sturmböen - eigentlich ein Traumwetter bei der Berlinale-Eröffnung. Wenn es nicht nur so kalt gewesen wäre...

10.02.2017

Für Veranstaltungen in der Kirchenruine in Rolofshagen (Vorpommern-Rügen) wird der Verein jetzt Eintrittsgeld erheben.

14.02.2017
Leserbriefe Kümmritz: Volkstheater wieder in ruhigem Fahrwasser - Ruhiges Fahrwasser und Tanzen auf dem Deck gehören zusammen

Arne Schoor aus Rostock

13.02.2017
Kultur Berlinale: Thomas Arslans „Helle Nächte“ - Humor- und sprachlos in Norwegen

Ein Begriff macht bei dieser Berlinale die Runde: der „Toni-Erdmann-Effekt“. Wann immer dieses Wort fällt, gehen die Mundwinkel steil nach oben. Maren Ades heißer Oscar-Kandidat „Toni Erdmann“ soll die internationale Wettbewerbsfähigkeit des deutschen Kinos beglaubigen – erst recht, seit sich Hollywood die Rechte für ein Remake mit Jack Nicholson gesichert hat.

13.02.2017
Anzeige