Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Papendorfer Maientanz mit Marie Bäumer und Jan Vogler

Papendorf Papendorfer Maientanz mit Marie Bäumer und Jan Vogler

Die wohltemperierte Variante, in den Mai zu tanzen, zelebrierte am Sonnabend die Villa Papendorf bei Rostock.

Papendorf. Die wohltemperierte Variante, in den Mai zu tanzen, zelebrierte am Sonnabend die Villa Papendorf bei Rostock. Mit Anna Magdalena Bach, Jan Vogler und Marie Bäumer tanzten 70 Besucher im übertragenen Sinne zu den Violoncello-Suiten 3 und 5 von Johann Sebastian Bach und der bezaubernden Stimme der Schauspielerin in den Frühling. Begegnung im Salon heißt das anrührende Format.

In den Räumen der Jugendstilvilla, erbaut im Jahr 1907, lieh Marie Bäumer einer Frau ihre Stimme, die es in Zeiten völlig anderer Geschlechterrollen für selbstverständlich hielt, mehr als drei Schritte hinter ihren berühmten Gatten zurückzutreten. Ein erhellender, wenn auch fiktiver Einblick in eine andere Zeit ehelicher Binnenverhältnisse. Es gibt diesen gruseligen Ausspruch auf Geburtstagsfeiern erfolgreicher Männer: „Ich danke meiner Frau, die in all den Jahren hinter mir gestanden hat!“ Dieses Hinter-ihnen-Stehen in Reinform, wie sich diese Spezies Mann das wünscht, präsentierte die erfolgreiche Schauspielerin Bäumer mit einem Augenzwinkern.

Anna Magdalena Bach (1701-1760) war die zweite Ehefrau des berühmten Komponisten und Thomaskantors Johann Sebastian Bach (1685-1750), oder „die Frau dahinter“, wie Olav Killinger, Eigner der Villa Papendorf eingangs sagte. „Eine Frau, die mit 20 Jahren ihre eigene Karriere als Sängerin an den Nagel hängte, Bach als Witwer heiratete — er hatte vier Kinder — und ihm weitere 13 Kinder schenkte.

Diese Frau holen wir heute mal auf die Bühne.“

Das taten Jan Vogler (52) und Marie Bäumer (46), die nach ihrem Auftritt im Herbst 2015 nun zum zweiten Mal in Papendorf gastierte, äußerst charmant. Der Text, den Marie Bäumer las, wirkte wie ein Mix aus Briefen, Erinnerungen und Tagebuchaufzeichnungen von Anna Magdalena Bach. In den Worten wird deutlich, wie sehr die Ehefrau Bachs sich in den Dienst seiner Karriere stellte. Nicht nur, was Haushalt, Kinder betraf, sondern auch ihr persönliches Engagement für seinen Beruf als prominenter Musiker mit Einfluss.

Jan Vogler, der schon mit 20 Jahren Erster Konzertmeister Violoncello in der Dresdner Staatskapelle war, lebt mittlerweile in New York und gastiert in den großen Konzerthäusern weltweit. Marie Bäumer debütierte 1996 als Hamburger Schauspielstudentin in Detlev Bucks „Männerpension“. Die Film- und Theaterdarstellerin hat unter anderem den Deutschen Filmpreis und den Grimme-Preis gewonnen. Sie war in mehr als 50 TV- und Kinoproduktionen zu sehen — unter anderem in „Die Grenze“ von Roland Suso Richter, der 2010 in Rostock und Stralsund angesiedelt war.

Von Michael Meyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Kultur
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.