Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Paris-Schau: Von Warhol bis Bradford
Nachrichten Kultur Paris-Schau: Von Warhol bis Bradford
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 12.10.2017

. Von Paul Cézanne, Andy Warhol bis hin zu Alex Katz und Mark Bradford. Die Museen für moderne und zeitgenössische Kunst in New York haben mit ihren Ikonen, die sie nach Paris geschickt haben, nicht gegeizt. Unter dem Titel „Being modern. Das MoMA in Paris“ sind seit gestern in der Pariser Fondation Louis Vuitton mehr als 200 Werke aus dem Museum für Modern Art in New York zu sehen. Dabei wird der Bogen von den Anfängen der Moderne bis hin zu Minimalismus, Pop Art und den jüngsten Kunstrichtungen der Gegenwart geschlagen. 

Die bis 5. März dauernde Ausstellung präsentiert gleich zu Beginn die ersten Ikonen. Sie gehören zu jenen Werken, die als erste in die Sammlungen des 1929 gegründeten New Yorker Museums eingegangen sind. Zu ihnen zählen „Der Badende“ von Cézanne, „Das Haus am Bahndamm“ von Edward Hopper und „Das Atelier“ von Pablo Picasso. Das MoMA wird seit Februar für 360 Millionen Euro bei laufendem Betrieb renoviert.   

Mit 60 Werken aus den Sammlungen füllt das New Yorker Whitney-Museum seit 22. September Ausstellungsräume des Musée Maillol in Paris. Unter dem Titel „Pop Art – Icons that matter“ werden bis 21. Januar Arbeiten von Roy Lichtenstein, Tom Wesselmann und James Rosenqist präsentiert.

S. Glaubitz

Mehr zum Thema
Grevesmühlen Das Vertriebenenlager Questin Heute: Familie Leipelt aus Tlutzen - „Den Hunger vergisst man nicht“

Im Sommer 1946 kam Familie Leipelt aus Tlutzen in das Lager nach Questin. Später wurden die drei Kinder, die Eltern und die Großmutter nach Tarnewitz umgesiedelt.

07.10.2017

Karl Bartos ist klassischer Musiker und hat 16 Jahre bei Kraftwerk gespielt. Dann stieg er aus. Jetzt hat er seine Autobiografie geschrieben.

10.10.2017

Wie leben heute die Indianer im Westen der USA? Touristen können das auf eigene Faust erkunden. Wer ein bisschen plant, verbindet touristische Höhepunkt wie Las Vegas und Grand Canyon mit einem Besuch bei Navajo, Hualapai und Hopi.

10.10.2017

Musikfestival-Intendant Thomas Hummel freut sich über emsige Mitstreiter und viele Gäste aus nah und fern

12.10.2017

17 Projekte zwischen Altenpleen, Barth, Fäsekow und Tribsees können aus EU-Topf gefördert werden

12.10.2017

Dazu gibt es prächtige Vögel in Wolgast, Spaß in der Blechbüchse und im Bansiner Haus des Gastes

12.10.2017
Anzeige