Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Pariser Bistros sollen Unesco-Kulturerbe werden
Nachrichten Kultur Pariser Bistros sollen Unesco-Kulturerbe werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:43 11.06.2018
Das Bistro Le Mesturet im zweiten Pariser Arrondissement. Quelle: Ronja Bauer
Anzeige
Paris

Die Pariser Bistros wollen immaterielles Kulturerbe der Unesco werden. „Unsere Bistros sind bedroht und müssen entsprechend geschützt werden“, sagte der Gastronom Alain Fontaine am Montag in Paris im Namen einer Interessenvertretung.

Die französischen Bistros (französisch: Bistrots) sind kleine Lokale, die den ganzen Tag geöffnet haben und oft einfache, hausgemachte Küche anbieten. Sie gelten als beliebter Treffpunkt von Einheimischen und Touristen, die hier morgens ihren Kaffee, abends ein Glas Wein trinken und sich miteinander austauschen.

In den zurückliegenden 20 Jahren ging die Zahl der klassischen Pariser Bistros um die Hälfte zurück, berichtete die Vereinigung zur Unesco-Einschreibung. Größere Gastronomieketten und andere Betreiber kauften Bistros auf und wandelten sie in Schnellrestaurants oder Imbisse um - diese Entwicklung nannte Fontaine als einen Grund für den Rückgang.

Die Pariser Bürgermeisterin Anne Hidalgo teilte via Twitter mit, die Lokale seien „ein wesentlicher Bestandteil des Charmes und der Identität von Paris“. Die im Rathaus für Handel und Selbstständige verantwortliche Olivia Polski versicherte, Hidalgo unterstütze das Vorhaben.

dpa

Mehr zum Thema

Neben Führungen und Ausstellungen wird es klassische Konzerte oder ein Salsa-Tanzfest geben. Die Organisatoren erwarten rund 4000 Besucher

08.06.2018

Alle paar Jahre sitzt Deutschland mit im mächtigsten UN-Gremium, ab 2019 ist es wieder so weit. Man wolle sich nicht mehr „wegducken“, kündigt Außenminister Maas an. Die neuen Ratsmitglieder feiern sich mit Landesflaggen und erinnern ein bisschen an eine Fußball-WM.

08.06.2018

Belgien holt den Titel. Allerdings nicht auf dem Rasen, sondern auf dem Laufsteg: Die Studentin Zoé Brunet wird bereits vor dem Anpfiff zur schönsten Frau der Fußball-Weltmeisterschaft gewählt. Auch Deutschland schneidet gut ab.

09.06.2018

Eine neue Sonderschau öffent im Volkskundemuseum in Schönberg (Nordwestmecklenburg). Sie zeigt Fotos von Dorfkirchen.

11.06.2018

„Jurassic World“ rules: Gegen die Dino-Saga hatte „Solo: A Star Wars Story“ an den deutschen Kinokassen keine Chance.

11.06.2018

Unter dem Motto „Vive la France“ gibt die Mecklenburgische Staatskapelle Konzerte vier Konzerte im Nordosten und spielt Werke von Massenet, Offenbach, Fauré, Verdi und Strauß.

11.06.2018
Anzeige